So lebt Mr. Cool Ice aus Mainz

AUTOR/IN
Dauer

 „Mr. Cool Ice, das bin ich. Mein Leben, meine Leidenschaft, alles, was ich ausdrücke.“

Deshalb hört Thomas Steinberger auch gar nicht mehr auf seinen bürgerlichen Namen. Mit der Kunstfigur Mr. Cool Ice hat er sein Inneres nach außen gekehrt – genauer gesagt auf seine Haut tätowiert. „Eigentlich ist es auch gar keine Kunstfigur. Das bin einfach ich, wie ich wirklich bin.“ 1996 hat er mit den Tattoos angefangen – erst nur auf den Armen.

„Die Tattoos sind für mich Therapie. Dadurch verarbeite ich alles, was ich erlebt habe.“

Mittlerweile ist Mr. Cool Ice von Kopf bis Fuß tätowiert und hat keinen Körperteil ausgelassen. Manche seiner Tattoos leuchten im Dunkeln. Seine Wohnung hält er dagegen fast schlicht. Dafür hat er einen grandiosen Ausblick vom 20. Stockwerk seines Balkons. „Wenn ich an Silvester auf meinem Balkon sitze, hab‘ ich 180 Grad Feuerwerk und den besten Blick. Und ich kann an manchen Tagen bis nach Frankfurt schauen.“ Seine beiden Kinder sind die eigentlichen Chefs in Mr. Cool Ice‘ Leben. Mit ihnen zusammen sitzt er am liebsten auf dem Balkon in seiner, wie er sagt, Wohlfühloase. Er selbst ist nur in Sachen Sauberkeit der Chef:

„Nur wenn es richtig sauber ist, fühle ich mich wohl – also wenn es Mr.-Cool-Ice-sauber ist.“

ONLINEFASSUNG
STAND
AUTOR/IN