Nackte Kunst aus Holz

AUTOR/IN

Unbekleidete Menschen aus Holz zu schnitzen, ist im Moment die große Leidenschaft von Ingrid Pietsch. Vor allem Frauen haben es ihr angetan, denn weibliche Akte sind für sie viel angenehmer zu bearbeiten.

„Sie verkaufen sich auch deutlich besser als die männlichen Akte“, sagt die 46-Jährige.

Sie ist vor allem auf Kunsthandwerkermärkten unterwegs. Vorlagen für ihre Akte gäbe es jede Menge, beispielsweise Fotos von Bekannten im Bikini, in Anatomiebüchern oder im Internet. „Da trifft Moderne auf klassische Kunst“, sagt Ingrid. Ihre Ausbildung zur Holzbildhauerin hat die Oberheimbacherin in Tirol gemacht.

„Holz habe ich schon immer geliebt“, sagt sie. Zu den bekanntesten Werken der frei schaffenden Künstlerin gehören unter anderem die Chororgel im Wormser Dom und die Baumgeister in der „Steckeschlääferklamm“ im Binger Stadtwald. „Aus einem Baumstamm oder aus verschiedenen Hölzern eine Skulptur zu schaffen, ist meine Passion “.





ONLINEFASSUNG
STAND
AUTOR/IN