Angelika Stange ist ehrenamtliche Katzenschmuserin im Tierheim Mainz

AUTOR/IN

Angelika Stange ist ehrenamtliche Katzenschmuserin im Tierheim Mainz

„Katzen haben einen eigenen Willen, man kann sie nicht dressieren, sie leben ihre ganz eigene Persönlichkeit. Vielleicht schätze ich sie deshalb so sehr, weil ich das als Frau nicht immer konnte.“

Wenn Angelika Stange das Tierheim Mainz besucht, bekommt jede Katze ihre ganz individuelle Kuscheleinheit. Die 68-Jährige ist ehrenamtliche Katzenschmuserin. Das tut den Tieren gut, denn ihr Alltag im Tierheim ist oft eine Mischung aus Stress und Langeweile, viele Tiere sind verängstigt. Die Pfleger tun zwar alles, aber es ist einfach nicht möglich, allen Tieren die Zuwendung zu geben, die sie in einem eigenen Zuhause haben könnten.

Dreimal in der Woche kommt deshalb Angelika und schenkt den Katzen ihre ganze Aufmerksamkeit. Sam, die weiß gefleckte Katze beruhigt es, wenn Angelika ihm vorliest. Auch Lilly mit dem majestätischen Aussehen, genießt die Streicheleinheiten.

Die Schmusestunden sind aber keine Einbahnstraße. Auch Angelika, die ursprünglich aus Berlin stammt, bekommt etwas zurück: Erinnerungen an ihre eigenen fünf Katzen, die sie im Lauf des Lebens hatte.

„Jetzt geben es die Lebensumstände nicht mehr her, aber für mich sind die Stunden mit den Katzen ein Stück Heimat, es gibt mir ein Glücksgefühl“.



ONLINEFASSUNG
STAND
AUTOR/IN