Jacob liebt die Straßenmusik und das Leben im Bauwagen

AUTOR/IN
AUTOR/IN
Dauer

"Dieses Gemeinschaftsgefühl kommt den Menschen in der Stadt oft abhanden.“

Jacob (25) wohnt zurzeit als Gast auf dem Wagenplatz am Mainzer Uni-Gelände. Etwa 20 Personen leben hier permanent in bunten Bauwägen und ausgebauten Bussen zwischen zusammengezimmerten Terrassen, Hängematten, Obstbäumen und Blumenkübeln.

„Es ist einfach ein schönes Lebensgefühl. Hier sind Menschen durchgehend zusammen.“

Zwar hat jeder sein eigenes Zuhause, aber Küchen- und Badewagen werden gemeinsam genutzt. Daneben gibt es genügend Platz für Gemeinschaftsaktivitäten, Feste, Konzerte und auch einen Gemüsegarten. Jacob ist hier glücklich.

Sein Geld verdient er mit Straßenmusik in der Mainzer Innenstadt. Aber Kohle ist Nebensache: „Jedes Mal wenn ich loszieh' um Straßenmusik zu machen, zieht es mich hoch. Ich mach' mich damit glücklich." Also Augen und Ohren auf beim nächsten Besuch in Mainz.

Dauer




Mehr Heimat

AUTOR/IN
STAND
AUTOR/IN