634 Tage Trampen nach Südamerika

Dauer

Joshi ist noch nie im Leben geflogen, aber er wollte nach Südamerika. Er hat einen anderen Weg gefunden, den Atlantik zu überqueren: per Anhalter. 21 Monate war Joshi unterwegs. Mal alleine, mal zu in Gesellschaft. Zwei Jahre lang. Er wagte das Abenteuer und ist von Mainz bis nach Südamerika getrampt. Die Natur und die Begegnungen mit den Menschen haben ihn erfüllt:

„Die Natur gibt mir unheimlich viel Kraft. Was ist schöner, als wenn der Wind weht, die Sonne scheint oder es regnet?“

Joshi hat auf seiner Reise viele bleibende Eindrücke gesammelt. An seinem Geburtstag war er in El Chatén in Argentinien. „Da bin ich dann nachts auf den Berg gestiegen, ganz alleine und blickte dann auf den Gletscher vor mir. Plötzlich ging auf der einen Seite die Milchstraße auf und auf der anderen Seite der Mond. Das war unheimlich bezaubernd.“

In Südamerika hat Joshi viele neue Freunde gewonnen. Die will er auf jeden Fall wiedersehen. Für die neue Reise hat dann aber eine andere Route im Kopf: "über Sibirien und den Beringsee.“ Und natürlich wieder als Anhalter.


Mehr Heimat