STAND
AUTOR/IN

"Man macht sich andere Gedanken in diesen Zeiten. Weil man ja auch andere Gedanken für die Zukunft hatte.“

Die Brüder Timo und Mirco Bohr tun alles dafür, ihr Reisebusunternehmen durch die Krise zu bekommen. Sie führen den Familienbetrieb in zweiter Generation. Eigentlich wären ihre Busse jetzt in ganz Europa unterwegs. Doch wegen der Corona-Krise stehen sie still. Über 200 Mitarbeiter sind in Kurzarbeit. 60 Fahrzeuge sind abgemeldet, um Kosten zu sparen. „Wir können den Kopf nicht in den Sand stecken. Wir haben diese Busse. Wir kriegen die Busse auch nicht verkauft. Und von daher motiviert das uns, uns noch mehr Gedanken zu machen: Was können wir damit machen?"

Die Idee kam Timo Bohr, als er gemerkt hat, dass seine Nichte Leni den Unterricht in der Grundschule vermisst. Er glaubt, gerade für Grundschüler sollte direkter Unterricht schnell wieder möglich sein. Doch wenn die Corona-Abstandsregeln auch in den Schulen eingehalten werden sollen, kann es schnell zu Platzmangel kommen. Die Vision von Timo Bohr und seinem Bruder ist deshalb, Busse in mobile Klassenzimmer umzubauen. „Wir können diese einsetzen als Containerlösung an der Schule. Wir können aber auch, da wir mobil sind, mit den Bussen in die Dörfer fahren." Ob tatsächlich bald Kinder in den mobilen Klassenzimmern lernen können, ist noch nicht klar. Das Landeskultusministerium und die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion prüfen das Konzept aktuell. Timos Bohrs Nichte Leni hat das mobile Klassenzimmer immerhin schon überzeugt:

„Ich kann mir das richtig gut vorstellen, wenn ich so auf einem Stuhl sitze. Ich finde das toll.“

Mehr Heimat

Speyer

Fast taub und Musiker

Arianit ist fast taub und lebt seinen Traum, selbst Musik machen zu können. Er hat einen Song geschrieben und endlich zu neuem Selbstvertrauen gefunden.  mehr...

Enkenbach-Alsenborn

Familie hält Kalb im Wohnzimmer

Sein Name ist Lukas Pirat und er lebt im Wohnzimmer – das Kalb von Familie. Der kleine Bulle kam sieben Wochen zu früh zur Welt und ist noch nicht reif für den Stall.  mehr...

Saulheim

Trauer um das eigene Kind

Jan litt an Depressionen, als er sich mit 26 Jahren das Leben nimmt. Seine Mutter Heike versucht seitdem, mit seinem Tod fertig zu werden und anderen Betroffenen zu helfen.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN