Ismails Start-Up für Jugendliche mit Lernschwierigkeiten

STAND
AUTOR/IN

Ismail hat etwas im Leben begriffen: Dass man an sich glauben muss.

Genau das ist eine der Strategien seines Start-Ups, das jungen Menschen mit Lernschwierigkeiten hilft, bessere Noten zu schreiben. Er selbst hat diese Erfahrung gemacht: Wütend auf sein Leben, im Kinderheim groß zu werden, hatte er die Schule nicht im Blick. Er war der Klassenclown und seine Noten nicht die besten. Als er 13 war, traf ihn eine Erkenntnis: Es lohnt sich, sich in der Schule Mühe zu geben, anstatt ständig wütend auf sein Schicksal zu sein, das er ja nicht verursacht hatte.

Sein Vater hatte die Mutter mit elf Kindern im Stich gelassen und sich unauffindbar in die Türkei abgesetzt. Daraufhin griff das Jugendamt ein und der damals 3-Jährige kam ins Kinderheim. Ein schwieriger Ort, sagt er im Rückblick. Denn jeder dort trägt sein Päckchen und das mündete oft in Aggression und Unverständnis untereinander. Als Ismail begriff, dass es nur bergauf geht, wenn man konstruktiv denkt, hat er sich für die Schule hingesetzt und es bis zum Abitur geschafft.

Da er immer wieder von Schülerinnen und Schülern mit Lernschwierigkeiten hörte und auch als Nachhilfelehrer in der Oberstufe eingesetzt wurde, machte er sich Gedanken um die Psyche der Kinder. So wie er, der oft geistig mit seiner Wut beschäftigt war, haben auch andere ähnliche Probleme, sagt er sich. Durch Weiterbildungen hat Ismail sich ein Fundament gebaut und nun sein Start-Up gegründet, in dem er Lernstrategien vermitteln möchte. Sein Wunsch: Die Jugendlichen sollen sich von ihren inneren Konflikten befreien und den Kopf freikriegen fürs Lernen.

Eine wichtige Botschaft hat er an alle Eltern: Sie sollen viel mehr an ihr Kind glauben und es motivieren, anstatt es ständig zu kritisieren und noch mehr Nachhilfestunden zu organisieren. Lernblockaden müssen mehr durch Fürsorge als durch noch mehr Stunden am Schreibtisch gelöst werden, so seine feste Ansicht.

Mehr Heimat

Was macht dich wütend?

Was macht dich wütend? Was macht dich wütend?

Oft hat man eine ganze Menge Wut im Bauch. Wir ärgern uns über den Verkehr, über nerviges Schlangestehen oder unfreundliche Mitmenschen. Zeit, unserem Ärger auch mal Luft zu machen. Wir haben Menschen in Bad Cannstatt gefragt: Was macht dich so richtig wütend?  mehr...

Erst Punk, dann Einsiedler – Bruder Otto lebt als Eremit

Bruder Otto lebt allein als Einsiedler in einem Haus in Wolfach, in der Jakobuskapelle am Rande des St. Jakobswegs im Schwarzwald. Er ist gerne allein, aber so ganz auf Menschen verzichten kann er nicht.  mehr...

Johannas Herz schlägt auf der rechten Seite

Von Geburt an schlägt Johannas Herz auf der rechten Seite. Die Ärzte haben ihr damals eine Lebenserwartung von nur zwei Jahren prognostiziert. Heute ist sie 30 Jahre alt.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN