Kleine Feuerwehr-Fans bei der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen

STAND
AUTOR/IN
Michèle Kraft
Michèle Kraft (Foto: SWR)
Kinder besuchen die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen (Foto: SWR)
Feuerwehrmann sein, dass ist das Lieblingsspiel von Adrian.
An der Feuerwehr und dem THW mag er besonders die großen Autos.
Jonathan ist begeisterter Feuerwehr-Fan.
Mit einem Freund fachsimpelt Jonathan über die Gefahrenstoffbeseitigung.
Felix (l.) ist mit Bastian einer Meinung. Feuerwehrmann werden bedeutet zu vielen Gefahren ausgesetzt sein.
Die zwei Freunde interessieren sich besonders für die großen Autos.
Emily spielt mit dem Gedanken Feuerwehrfrau zu werden.
Ihr Opa ist Feuerwehrmann und ein Vorbild für sie.
Die Uniform ist noch zu groß und trotzdem ist Xelas begeistert von der Feuerwehr.
Xelas mit Feuerwehrhelm.

Mit großen, glänzenden Augen steht der fünfjährige Adrian (Bild 1) vor dem Feuerwehrauto der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen. Feuerwehrmann sein, das ist sein Lieblingsspiel! Er trägt einen kleinen Helm und hält das Strahlrohr zum Löschen von Bränden lässig in den Händen. Große Autos sind seien zweite Leidenschaft, deshalb findet er das THW genauso spannend.

Jonathan (Bild 3) ist sich sicher, er will auf jeden Fall einmal zur Feuerwehr. Mit großem Interesse schaut er sich zusammen mit seinem Freund die Ausstellung zur Gefahrenstoffbeseitigung an. „An der Feuerwehr gefällt mir die hohe Leiter, weil ich die Höhe sehr mag.“ Selbst durfte er noch nie auf die lange Feuerwehrleiter klettern, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Die Freunde Felix und Bastian (Bild 5) haben sich einen der begehrten Plätze auf dem Feuerwehrauto gesichert und blödeln herum. Feuerwehrmann zu werden, kommt für Felix nicht in Frage. „Da kann man bei einer Explosion oder so was sterben.“ Lieber wird er Erfinder. Bastian ist da mit seinem Freund einer Meinung. Er schaut sich gerne die Autos und die Vorführungen an.

Emily (Bild 7) gefällt es bei der Feuerwehr. Sie ist oft auf der Feuerwache, weil ihr Opa dort arbeitet. Ob sie aber selbst einmal bei der Feuerwehr arbeiten will, weiß sie noch nicht.

Ganz genau weiß es dagegen Xelas (Bild 9). Er findet alles spannend und ist deshalb gleich in die viel zu große Uniform geschlüpft - in die kann er aber noch reinwachsen.

Mehr Heimat

Tierisch engagiert

Sandra aus Plochingen ist seit 2014 bei der Tierrettung. Sie hilft verletzten oder gefundenen Tieren. Nicht immer ein leichter Job.  mehr...

Noch vor wenigen Jahren hätte er nicht gedacht, wie glücklich er werden kann

Jung sein und die krasseste Diagnose bekommen, die es gibt - das hat Schock-Potenzial! Carsten hat das erlebt und etwas daraus gemacht, das vielen anderen hilft! Ein starker Typ.  mehr...

Schwul mit 43 – Udo hat sein Glück gefunden

Mit 43 Jahren stellt Udo fest, dass er sich ein ganz anderes Leben wünscht: Zu erkennen, dass er schwul ist und sich zu outen, war nicht einfach.  mehr...

Cheerleading ist mehr als Pom Poms

„Mein erster Gedanke war: Auf keinen Fall schwinge ich Pom Poms!“ – Verena Hommer (27) ist Cheerleading-Weltmeisterin – dabei kam sie eher zufällig über eine Wette dazu.  mehr...

Auge in Auge mit dem Hai – für ein gutes Foto

Winzige Seepferdchen oder meterlange Wale. Sascha Caballero fischt im Meer nach den besten Aufnahmen. Bei dem Anblick eines Hais bekommt er – Glücksgefühle.  mehr...

Nur so alt, wie man sich fühlt - die WG-Oma

Die 83-jährige Doris ist in einer Stuttgarter WG ein gerngesehener Dauergast. Trotz des großen Altersuntschieds haben die jungen WG-Bewohner und Doris eine super Zeit.  mehr...

Ehrenamtlich Katzen schmusen im Tierheim Mainz

Angelika Stange ist ehrenamtliche Katzenschmuserin im Tierheim Mainz. Das tut den Tieren gut, denn ihr Alltag im Tierheim ist oft eine Mischung aus Stress und Langeweile.  mehr...

Bodypainterin bringt Farbe ins Leben

Ihre Leinwand ist die nackte Haut, ihre Arbeitswerkzeuge Farbe, Pinsel, Airbrushpistole.  mehr...

Christine betreibt eine Sozialgarage für mehr Nachhaltigkeit

Rund 150 Menschen kommen regelmäßig zur Garage von Christine Gölz in Osthofen, um sich kostenlos mit Lebensmitteln oder Kleidung zu versorgen.  mehr...

Liebesfilm für Pirmasens

"Ich will hier raus, aus Pirmasens!" - Nach der Schule wollte Philipp Majer nur eins: raus aus der Provinz. Trotzdem ist er ein Jahr lang immer wieder aus Berlin zurückgekehrt.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...