STAND
AUTOR/IN

Mit Ruhe und Konzentration zum Erfolg: Bogenschützin Gabriella Mechnich

Gabriella (10) mit ihrem Bogen vor der Zielscheibe (Foto: SWR)
Gabriella (10) träumt von Olympia
Gabriella ist durch Zufall zu ihrem Hobby gekommen.
Beim Ostereierschießen wurde die damals 8-jährige auf den Sport aufmerksam.
Mit ihrem Blankbogen schießt die Schülerin mittlerweile auf 18 Meter.
Um ins Schwarze zu treffen, nutzt sie ihre innere Ruhe und die Konzentration.
„Mir ging es eigentlich nur um den Spaß.“

„Ich würde gerne mal bei den Olympischen Spielen mitmachen.“

Ob Kreismeisterschaft, Landesmeisterschaft oder Deutsche Meisterschaft – Gabriella-Melissa Mechnich ist erfolgreich in dem, was sie macht. Die 10-jährige Bogenschützin ist nur durch Zufall zu ihrem Hobby gekommen. „Vor zwei Jahren sind wir zum Ostereierschießen gegangen. Dann hat man mich gefragt, ob ich schießen möchte. Also als erstes Luftgewehr, aber dafür war ich noch zu klein, deswegen Bogenschießen. Und dann habe ich damit angefangen und jetzt macht es mir Spaß.“ Auch wenn Gabriella innerlich angespannt ist, wirkt sie äußerlich konzentriert. Mit ihrem Blankbogen schießt die Schülerin mittlerweile auf 18 Meter. Um ins Schwarze zu treffen, nutzt sie ihre innere Ruhe und die Konzentration. Im Gegensatz zu den anderen Schützen verwendet sie kein Visier und keine Zielhilfe. Zudem ist Gabriella ist hart im Nehmen.

„Wenn ich keinen Armschutz anhabe oder wenn ich den Arm nicht wegdrehe, dann tut das weh, dann schnallst die Sehne auf den Arm.“

Dauer

Lange hat sie bei Turnieren in höheren Klassen gegen ältere Schützinnen antreten müssen. In ihrer Altersklasse gab es nicht genug Athletinnen. Trotzdem ist sie erfolgreich, wird sogar Dritte bei den Deutschen Meisterschaften. Dabei bleibt sie ganz bescheiden: „Mir ging es eigentlich nur um den Spaß.“ Solange es ihr Spaß macht, will sie weitermachen. Ein Ziel hat sie auch schon: „Ich würde gerne mal bei einem großen Wettkampf mitmachen. Jetzt komme ich nur bis zur Deutschen Meisterschaft. Ich glaube das geht noch höher.“