Für Ksenia geht es beim Tanzen darum ihre Individualität zu zeigen

STAND
AUTOR/IN

“Es geht nicht darum immer der oder die Beste zu sein, es geht darum seine Richtung und seine Individualität zu finden und zu zeigen.”

Ksenia Weigel tanzt seitdem sie neun Jahre alt ist und wurde bereits bei den deutschen Meisterschaften als beste deutsche Hip-Hop Tänzerin ausgezeichnet. Die Leidenschaft für den Tanz fand sie, als sie in ihrem Heimatland Russland zum ersten Mal auf der Bühne tanzte. 

“Tanzen ist für mich der perfekte Ausgleich zum Alltagsstress. Alles andere ist in diesem Moment unwichtig. Sobald man sich eine Choreografie ausdenkt, ist man schon nach Sekunden so tief drinnen, dass man das Umfeld ausblendet. Ohne das Tanzen wäre das Leben so einseitig. Wenn du tanzt, bist du eine andere Person und kannst in verschiedene Rollen schlüpfen.”

Als Leiterin von zwei Hip-Hop Gruppen gibt sie das auch ihren Schülern und Schülerinnen weiter. “Meine Gruppen sind meine Familie.” Durch das Tanzen hat sie auch ihre beste Freundin kennengelernt und ist gemeinsam mit ihr als das Duo Black Illusion durchgestartet: “Wir haben auf der Straße oder zuhause trainiert, als wir noch keinen Raum mit Spiegel hatten.”

Den Mut über sich selbst hinaus zu wachsen und viele Meisterschaften zu bestreiten fand Ksenia in ihren Verein: “Ohne meinen Verein wäre ich nie darauf gekommen, meine Grenzen zu testen. Ich versuche mich immer weiterzuentwickeln und neue Schritte in meine Choreos einfließen zu lassen.” Ksenia will ihre Schüler und Schülerinnen bestärken selbstbewusst ihren eigenen Weg zu finden:

“In einer Gruppe gibt es immer Leute, die denken sie können das und jenes nicht bzw. könnten niemals als Solotänzerin bei Wettbewerben auftreten. Diese Gedanken sollte man beim Tanzen sofort ablegen. Man braucht sich nicht ständig vergleichen.“

Mehr Heimat

Kaum Zeit zum Leben – Neuanfang für Susanne

Susanne hat ihren Job als Ingenieurin beim Zentrum für Luft- und Raumfahrt aufgegeben. In Mainz führt sie das Klotz und Quer: ein Laden für Upcycling, Workshops, Co-Making und DIY.  mehr...

Mit dem Fahrrad nach Rio

Drei Jungs, eine verrückte Idee: mit dem Fahrrad wollen sie von Rottenburg-Hailfingen nach Rio fahren. Eineinhalb Jahre waren sie unterwegs. Es war das Abenteuer ihres Lebens.  mehr...

Schwarzwald

Andy kann von der Arbeit heimfliegen

Ein Job draußen, an der frischen Luft. Das ist genau das, was Andy liebt. Und zwar auf seinem Hausberg: Dem Kandel im Schwarzwald. Auf dem Gipfel ist er Herder und Hüttenwirt.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN