STAND
AUTOR/IN
Dauer

„Ich konnte vorher schon schleichend immer weniger machen und durch den Rollstuhl konnte ich schlagartig wieder am Leben teilhaben. Der Rollstuhl ist für mich Freiheit!“

Lisa hat einen Gendefekt, das Ehlers-Danlos-Syndrom. „Das verursacht, dass meine Zellen alle viel zu elastisch sind. Im Alltag bedeutet das, dass ich mir oft Gelenke ausrenke.“ Bis zu dieser Diagnose war es allerdings ein weiter Weg.

„Ich habe davon nach einem längeren Ärztemarathon erfahren, nachdem irgendwann mal ein Arzt den Verdacht geäußert hatte, dass es das sein könnte.“

Davor hatte Lisa lange Zeit professionell Fußgänger-Basketball gespielt, bis sie immer öfter verletzungsbedingt aussetzen musste. „Ich hatte dann ein langes Loch, wo ich gedacht habe, ich kann nie wieder Basketball spielen, bis ich dann über Rollstuhlbasketball gestolpert bin. Jetzt ist das für mich einfach nur anderes Basketball. Ich bin froh, dass ich meine Sportart wieder machen kann.“

Noch kann Lisa einige Schritte gehen und auch fast ohne Einschränkungen Auto fahren. Gerade in ihrem Alltag – abseits des Basketballfelds – eine große Erleichterung. Wer das Ehlers-Danlos-Syndrom hat, lebt aber mit dem Wissen, dass der Zustand nicht stabil ist.

„Es wird schlechter werden, aber ich mache mir nicht so viele Gedanken darüber, wann es schlechter werden wird. Ich nutze die Zeit, solange es noch gut ist, Spaß zu haben und das zu erleben, was ich gerne machen möchte.“

Für Lisa bedeutet der Rollstuhl also Freiheit – für SWR Heimat Reporter Julius vor allem eine völlig neue Erfahrung in Sachen Fortbewegung. Einen Tag hat er sich selbst in der Rollstuhl gesetzt und sich von Lisa ihren Alltag zeigen lassen.

Zitronen vs. Rassismus: Wie baue ich meine Vorurteile ab?

Derya ist Muslima, trägt Kopftuch und arbeitet für das Demokratiezentrum in Karlsruhe. Ihr Spezialgebiet: Rassismus und Diskriminierung. Sie gibt Tipps, wie wir mit Vorurteilen in unseren Köpfen aufräumen können.  mehr...

Mit Handicap in der Landwirtschaft

Der Kleinsägmühlerhof in Altleiningen ist ein Demeter-Betrieb und eine Einrichtung der Lebenshilfe. Hier leben und arbeiten Menschen mit Behinderung inklusiv trotz Handicap.  mehr...

"Wir werden immer noch diskriminiert aufgrund der Hautfarbe"

Matin Luther King war der Patenonkel von Juandalynn, die in Balingen wohnt. Sie erzählt, wie ihr Vater und King die Bürgerrechtsbewegung gründeten und dass Rassismus auch heute noch stattfindet.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...