Michael Landgraf erklärt den pfälzischen Mundart-Begriff "Alla Hopp"

STAND
AUTOR/IN

"Mundart ist das, wo du dich als Pfälzer am ehesten so ausdrücken kannst, wie es dir im Bauch geht, wie es im Herz ist.“

Michael Landgraf muss es wissen, denn er beschäftigt sich intensiv mit der Pfalz und den Elwetritsche. „Wenn es mir gelingt, mit jemandem in Mundart zu schwätzen, da merke ich, ich bin viel näher dran.“ Neben seiner Lehrtätigkeit an der Universität Mainz, schreibt er Bücher über die Pfälzer Sprache und macht Stadtführungen in Neustadt an der Weinstraße. Den Menschen versucht er dort zu vermitteln, was die Pfälzer Lebensart ausmacht und auch, wie die Pfälzer Sprache funktioniert. Denn die ist nicht nur eine Eintagsfliege, sondern ein Kulturgut, das man pflegen muss.

Mehr Mundart-Experten

Heute im Mundarträtsel – Bläster

Rita Simon aus Rennerod im Westerwald erklärt den Mundart-Begriff „Bäister“ auf Wäller Platt. Um dieses Dialekt-Wort dreht sich sogar ein ganzes Lied.  mehr...

Was bedeutet "Korscht"?

Michael Brötz ist stolzer Freiendiezer und "Korscht" ist für Michael ein typischer Begriff aus seiner Heimat zwischen Taunus und Westerwald. Hättest du gewusst, was es bedeutet?  mehr...

Wissen Sie, was ein „Traubedrigger“ ist?

Ulrike Neradts Herz schlägt für die Mundart. Sie möchte etwas zum Erhalt der regionalen Sprache im Rheingau beitragen. In unserem Beitrag erklärt sie den Begriff „Traubedrigger“.  mehr...

Weißt du, was ein „Traubedrigger“ ist?

Ulrike Neradts Herz schlägt für die Mundart. Sie möchte etwas zum Erhalt der regionalen Sprache im Rheingau beitragen. In unserem Beitrag erklärt sie den Begriff „Traubedrigger“.  mehr...

Singer-Songwriter auf schwäbisch

Seit ihrer Kindheit schwätzt Elena schwäbisch - wieso dann auch nicht singen? Als Mundartsängerin verbindet sie ihr musikalisches Talent mit ihrem Dialekt.  mehr...

Wenn ein Westerwälder über das Wetter spricht, klingt das so

Werner Simon aus Rennerod im Westerwald erklärt den Mundart-Begriff „Gewerrer“ auf Wäller Platt. Klar, dass es viele Wetter-Begriffe im Westerwälder Dialekt gibt.  mehr...

Wissen Sie, was die Hunsrücker mit "Muldehaaf" meinen?

365 Hunsrücker Schimpfwörter hat Erika Stephan aus Laufersweiler gesammelt. Das Wort "Muldehaaf" ist eines davon - aber es hat auch noch eine ganz andere Bedeutung.  mehr...

Khalil liebt den schwäbischen und badischen Dialekt

Khalil kam Ende 2015 als Flüchtling von Syrien nach Deutschland. Mit seinem Video „Schwäbisch für Anfänger“ hat er auf Facebook einen viralen Hit gelandet. Aber auch mit der badischen Sprache kennt er sich aus.  mehr...

Anna Lena Dörr: „Vom Lemmes gepiggt“

Anna Lena Dörr ist SWR-Moderatorin und gebürtige Saarländerin. Sie kennt sich aus mit der hiesigen Mundart und erklärt den Ausdruck „Vom Lemmes gepiggt“.  mehr...

Was meint ein Westerwälder mit „Hauserling“?

Werner Simon aus Rennerod im Westerwald erklärt den Mundart-Begriff „Hauserling“ auf Wäller Platt. Als Fastnachter hält er schon seit 60 Jahren Vorträge im Westerwälder Dialekt.  mehr...

Mehr Heimat

Notfallsanitäterin: Das muss mal gesagt werden

Nicole aus Neckartenzlingen ist Notfallsanitäterin und ihr liegt vor allem eines an Herzen: Die Leute sollen sich an die Corona-Regeln halten!  mehr...

Das Glück trägt schwarz - Mit der Schornsteinfegerin auf Kehrtour

"Eine Kundin hat meinem Lehrling den Knopf abgeschnitten, weil das für sie ein Glücksbringer ist." Anja Düren turnt auf Dächern herum – und bringt angeblich Glück ins Haus.  mehr...

„Ich liebe essen und trotzdem faste ich an Ramadan.“

Das ganze Jahr freut sich Burcu auf Ramadan – denn hier geht es nicht nur ums Fasten. Für Muslime ist es auch die Zeit für Familie und Beisammensein. Doch geht das mit Corona?  mehr...

Leben ohne Plastik?

Seit eineinhalb Jahren versucht Anja aus Bühl-Weitenung, weitgehend auf Plastik zu verzichten. Für sie und ihre Familie ist diese Umstellung eine wertvolle Erfahrung.  mehr...

Doofe Klischees über Adlige - und wie es wirklich ist

Felix lebt auf Burg Schaubeck in Kleinbottwar, seine Vorfahren waren Adlige. Er hat den Grafen noch im Namen – aber was für Auswirkungen hat das eigentlich?  mehr...

Mit Kleinwüchsigkeit, Disziplin und Humor ganz nach oben

Der mehrfache Europa- und Weltmeister hat eine klare Botschaft: „Man sollte an seine Träume und Ziele glauben und immer weitermachen.“  mehr...

Nachhaltige Mode statt Fast Fashion

Hannah hat durch ihren Beruf in einem großen Modeunternehmen gesehen, was Fast Fashion bedeutet. Sie hat ihren Job gekündigt und gründet ein nachhaltiges Modeunternehmen.  mehr...

Keine Strafen, aber klare Regeln – so geht Hundeerziehung

Hunde bei ihrem Spieltrieb packen, ohne Bestrafung aber mit klaren Regeln - für Herrchen und Tier. Das ist das Motto des mobilen Hundetrainers Stefan Weisbach aus Ober-Olm.  mehr...

Christoph aus Mainz verzaubert sein Publikum

Christoph Demian aus Mainz ist hauptberuflicher Zauberer. Schon als Kind war der ehemalige Geschichts- und Philosophiestudent von der Magie fasziniert.  mehr...

Lernen für ein erfülltes Leben: Susanne unterrichtet Glück

An der Realschule Plus in Kandel, gibt es das Schulfach Glück. Viele der Schüler hatten massive psychische Probleme: Mobbing, Depressionen, Essstörungen oder Selbstverletzungen.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...