Im Recycling-Kaufhaus „Gruschel-Paradies“ in Ludwigshafen bekommen Gebrauchtwaren eine zweite Chance

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG
Tobias, Besitzer des Recycling-Kaufhauses (Foto: SWR)
Tobias ist Beitzer eines Gebrauchtwarenkaufhaus, in dem gebrauchte Ware eine zweite Chance bekommt

Tobias war 23 Jahre in der Pflege tätig. In dieser Zeit hat er viele Familien erlebt, die mit der Haushaltsauflösung ihrer Angehörigen vor einer großen Herausforderung standen.

„Viele Angehörige sind ja selbst schon in einem Alter, wo sie das körperliche gar nicht mehr schaffen.“

Als er sich selbst nach einem beruflichen Wechsel sehnte, kam er auf die Idee, sich genau dieses Problems anzunehmen. Er gründete die Firma „Lebenszeit“ für Haushaltsauflösungen. Aber vieles, was Tobias findet, ist nicht unbedingt ein Fall für die Tonne. Und so kam nach kurzer Zeit auch noch das Recycling-Kaufhaus „Gruschel-Paradies“ dazu, in dem er die Waren aus den Haushaltsauflösungen verkauft. „Viele Angehörige haben das Gefühl, dass sie das Leben der Angehörigen wegschmeißen müssen. Wenn aber die Gewissheit da ist, dass ein Großteil nochmal Verwendung findet, nochmal jemandem eine Freude bereitet, gibt das einfach ein ganz anderes Gefühl.“

Für Tobias geht es dabei nicht nur ums Verkaufen. „Auf der einen Seite sind es natürlich Waren. Andererseits sind das auch persönliche Gegenstände. Es ist ähnlich wie damals in der Pflege. Wenn ich zu einem Patienten nach Hause gekommen bin, bin ich auch in das Intimste des Menschen eingetreten. Man muss mit einem ganz großen Respekt an die Sache rangehen.“ Denn für viele Menschen hat die Einrichtung der eigenen Wohnung einmal emotional und auch finanziell viel bedeutet. „Mit der entsprechenden Wertschätzung gehe ich da ran.“

Das Kaufhaus ist auch für sozial schwache Menschen da

Auch Tobias‘ „Gruschel-Paradies“ hilft vor allem denen, die wenig Geld haben. Er ist aber auch selbst überzeugt von dem Recycling-Prinzip. „Die Möglichkeit zu haben, nicht alles wegschmeißen zu müssen, sondern Dinge weitergeben zu können, das macht zufrieden.“ Zurück in die Pflege möchte er nicht mehr. Tobias genießt die Selbstständigkeit in seinem neuen Job. Aber er sieht auch Parallelen: „Man lernt Menschen aus unterschiedlichsten Schichten kennen. Letztendlich spielt es keine Rolle, wo jemand herkommt. Jeder Mensch hat etwas Besonderes.“

Mehr heimat:

Nackenheim

Kreativ mit Down-Syndrom

Christopher und Marcel sind Brüder und Entwickler eines besonderen Kreativworkshops – Ludo Kluso. Dabei schaffen Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam Kunst.  mehr...

Ludwigshafen

Chefreporterin mit 80

Jutta Blaufuß ist Chefredakteurin, Verlegerin und Fotografin. Die 80-Jährige bringt jeden Monat ihre eigene Zeitung „Juttas Hausreport“ in ihrem Altenheim in Ludwigshafen heraus.  mehr...

Müllsammeln in Portugal: Andreas will seine Wahlheimat sauberer machen

Andreas aus Konstanz will seine Wahlheimat Portugal sauberer machen. Dafür radelt er 3000 Kilometer durch Portugal und will für mehr Umweltbewusstsein sorgen.   mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG