Krautrouladen mit vegetarischer Füllung für Oma Renate – ob Franzi damit durchkommt?

Dauer

Franziska liebt die Krautrouladen von Oma Renate. Schon seit Kindertagen kommt Franzi täglich in den Genuss von Omas Kochkünsten, denn die Familie lebt mit drei Generationen unter einem Dach. Franzi genießt das Zusammenleben:

„Ich bin einfach ein Familienmensch und wir sind alle sehr eng miteinander. Selbst wenn jeder für sich ist, weißt du, jemand ist da und man ist nicht alleine. Das ist super schön.“

Und die Familienmitglieder ergänzen sich gut: Oma sorgt für das leibliche Wohl und Franzi hilft den Großeltern beim Umgang mit dem Smartphone. Opa Schorsch hat sogar einen eigenen Instagram-Kanal @the_real_opaschorsch bekommen. Früher ging im Wörrstädter Mehrgenerationenhaus sogar noch Uroma Katharina ein und aus. Von ihr stammt das Rezept der leckeren Kartoffelklöße, die Franzi jetzt zum ersten Mal selbst kochen will. Zusammen mit Krautrouladen. Oma Renate ist jedoch skeptisch, ob Franzi das Wickeln der Kohlrouladen gelingen wird.

„Ich glaube nicht, dass sie die Blätter so glatt abkriegt wie ich. Das wird schon ein bisschen zerfetzt werden, bei der Franzi.“

Franzis frühe Kochkünste haben bei ihrer Oma wohl keinen großen Eindruck hinterlassen. „Früher haben wir mit abgelaufenen Lebensmitteln von der Oma aus Spaß gekocht. Am Ende kam dann immer so eine stinkende Masse raus, aber wir durften so kochen – das fand ich total schön.“ Weil Franzi selbst nicht so viel Fleisch ist, möchte sie sich allerdings an einer Veggie-Variante des Familienrezepts versuchen. Ob Oma Renate das merkt? Immerhin hat sie viele Jahre in einer Metzgerei gearbeitet.