Von der Straße in den Wohnwagen - wohnsitzloser Tom ist angekommen

Dauer

Tom schöpft neue Hoffnung. Er ist Anfang 50 und war bis vor kurzem noch obdachlos. Jahrelang hat er auf der Straße gelebt und zuletzt unter der Adenauerbrücke in Ludwigshafen sein Winter-Quartier aufgeschlagen. Doch dort fühlte er sich zunehmend unsicher, es drohte sogar die Räumung des Lagers.

Aber mit dem Leben auf der Straße ist jetzt Schluss - dank einer herzensguten Rentnerin. Barbara Buhl hat Tom und seinem Kumpel Dieter spontan ihren alten Wohnwagen auf dem Campingplatz geschenkt und kümmert sich liebevoll um die beiden. Sie versorgt sie mit Essen und Trinken und schaut immer nach dem Rechten. Die beiden haben nun endlich wieder ein Dach über dem Kopf. Tom ist dankbar und schöpft neue Hoffnung, sein Leben endlich wieder in den Griff zu bekommen. Mittlerweile haben er und Dieter sogar Aussicht auf einen 400-Euro-Job.

AUTOR/IN
STAND