Untertage allein, aber nicht einsam

Dauer

„Wir sind rund um die Uhr für Fahrgäste, Fahrzeuge und die Fahrer da.“ Thomas Sachs arbeitet tief unter Ludwigshafen als Verkehrsmeister in einem stillgelegten Straßenbahntunnel.

Bei Zwischenfällen greift die Leitstelle ein

Hier in der Leitstelle der Rhein-Neckar-Verkehrsbetriebe regelt er den Straßenbahnverkehr zwischen Mannheim und Bad Dürkheim. „Die Anlage und die Züge arbeiten eigentlich von alleine, nur wenn es Zwischenfälle gibt – bei Unfällen oder wenn die Anlage mal nicht so funktioniert wie sie sollte – dann greifen wir ein.“

Nachtarbeit und Abgeschiedenheit

Thomas arbeitet immer alleine, oft auch nachts. „Einsam bin ich hier unten aber nicht. Man hat ja auch Kollegen, die ab und zu vorbeikommen.“ Außerdem liebt der Ludwigshafener die Ruhe und Abgeschiedenheit seines Arbeitsplatzes. „Hier kommt man rein, hier kenn man sich aus und fühlt sich wohl. Die ganze Hektik draußen auf der Straße bekommt man nicht mit.“

Die Ruhe der Leitstelle wird bald Vergangenheit sein

Lange wird Thomas im Ludwigshafener Untergrund allerdings nicht mehr arbeiten. Im Juli soll die Leitstelle nach Mannheim verlegt werden. „Der Ort ist Ludwigshafener Geschichte, strahlt Nostalgie aus; das wegzugeben ist schon schade.“