Als Kind bei der Ramstein-Katastrophe schwer verletzt

AUTOR/IN
Dauer

„Es war ein heißer Sommertag gewesen. Ich erinnere mich nur, dass ich Eis gegessen habe, in diversen Flugzeugmodellen gesessen habe, und dann kam es zu diesem Flugzeugabsturz.“

Gerade vier Jahre war Marc David Jung da alt, als 1988 zwei Flugzeuge bei einer Flugshow auf dem Militärstützpunkt Ramstein kollidierten und in die Menge stürzten. Sein Vater starb bei dem Unglück. Er selbst konnte von seiner Mutter aus den Flammen gerettet werden.

„Ich trage bis heute die starken Verbrennungen als Folgen von Ramstein mit mir, habe etwa 30 Operationen über mich ergehen lassen und blicke dennoch optimistisch in die Zukunft.

Jede Katastrophe mag schlimm oder schwierig sein, aber was man daraus macht, ist das Wichtige. Ich hab‘ mir einfach gesagt: Das bin ich, ich muss damit leben und ich möchte meine Träume erreichen.“



Mehr Heimat