In ihrer Jugend hatte Ingrid keine Zeit fürs Reisen – als Granny-Au-pair geht sie nun ins Ausland

Dauer

„Das ist etwas, das ich ganz für mich alleine mache!“ Ingrid Steegmüller (66) ist Oma von 13 Enkelkindern. Aber im vergangenen Jahr entschied sie sich, als Granny-Au-pair ins Ausland zu gehen. Zwei Monate unterstützte Ingrid in Los Angeles eine alleinerziehende Mutter.

Gemeinsam mit dem vier Monate alten Felix lernte sie die Stadt aus einer ganz anderen Perspektive kennen. Mit Windeln im Gepäck spazierten die beiden manchmal bis zu 20 Kilometer am Tag quer durch L.A. und abends besserte sie ihr Englisch im Sprachkurs auf.

Das nächste Reiseziel: Australien

Auch wenn sie ihren Mann und die 13 Enkelkinder in Speyer vermisst hat, konnte Ingrid als Granny-Au-pair vor allem eins: Verpasste Zeiten nachholen. Denn in ihrer Jugend blieb ihr als alleinerziehende Mama und Vollzeit-Krankenschwester keine Zeit für ausgiebige Reisen.

Jetzt will sie jedes Jahr im Winter für einige Monate als Granny-Au-pair ins Ausland gehen. Ihr nächster Aufenthalt in Australien ist bereits geplant: Dort wird sie sich um drei Kinder kümmern.

AUTOR/IN
STAND