Grusel-Kunst aus Schreiner-Hand!

,
Dauer

Unter dem Pseudonym JackJack stellt der Landauer Jan Bohlenschmidt Horror-Kunst her. In seiner Küche fertigt er Zombie-Köpfe aus Kunststoff an. Trotz Kunstblut, Glasaugen, Zähnen und Haaren - Ekel kennt Jan nicht.

„Ich war früher mal Bestatter und Totengräber und ich sag mal so, da hab ich genug gesehen.“

Ab 16 war er Lehrling in einer Schreinerei - die machte neben den Särgen auch noch die Bestattungen. So richtig los ging das Zombiegeschäft, nachdem ein selbstgedrehter Horrorfilm, namens „Live Or Let Die“, bei dem er für die Masken zuständig war, auf YouTube viral ging. 

„Jetzt sind es fast 1,5 Millionen Klicks - also damit haben wir absolut nicht gerechnet.“ In diesem Sinne – gruseliges Halloween!!!


AUTOR/IN
STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG