Heike eröffnet den ersten Unverpackt Laden in Landau - ein Herzensprojekt

AUTOR/IN

Heike eröffnet den ersten Unverpackt Laden in Landau - ein Herzensprojekt

„Jeder weiß, wie vermüllt unsere Meere sind. Man muss nur raus auf die Straße gehen und man sieht schon den Müll da liegen“

Heike Mack betreibt seit zwei Jahren ihren Unverpackt Laden in Landau. „Mein Herzblut, mein Baby“, so nennt Heike ihren Laden in der Kornstraße, der mit allerlei nachhaltigen Lebensmitteln und Produkten gefüllt ist. Die Idee zum Unverpackt Laden zündete jedoch auch durch ein anderes Ereignis. Zuvor hat Heike in einer Schule gearbeitet und mit den Schülerinnen und Schülern einen Schulgarten aufgebaut. Da fiel ihr auf:

„Die Kinder wussten nicht woher die Aprikose kommt und das finde ich bestürzend“.

Heike nutzt ihren Unverpackt Laden nicht nur dazu, um den Verpackungsmüll in Landau zu reduzieren, sondern nimmt ihn auch als Anlass und Plattform, um Schulklassen einzuladen und die Kinder über Lebensmittel aufzuklären. „Viele Eltern haben gar nicht mehr die Zeit die Kinder zu sensibilisieren. Das muss eigentlich in der Schule passieren“, erklärt Heike. Ihr ist eines dabei sehr wichtig: „Ich möchte nicht belehrend sein. Aber man kann schon ansteckend sein“. Und das nicht nur für die Kinder und Schüler, sondern auch für Kunden in ihrem Laden.  Ihr Tipp:

„Seid bewusster und achtsamer mit dem was ihr tut. Macht einen Schritt nach dem anderen und zwar in die andere Richtung als in die, der letzten 40 Jahre.“

AUTOR/IN
STAND