Area One: Ein Bunker voller Nuklearwaffen mitten in der Pfalz

AUTOR/IN
Dauer

„Wenn man alle eingesetzt hätte, hätte man Mitteleuropa damit komplett verwüsten können.“

Jürgen Rubeck meint damit die Nuklearwaffen der NATO, die hier in Fischbach gelagert wurden – in der sogenannten „Area 1“. Sie befanden sich im Hochsicherheitsbereich des ehemals 680 Hektar großen US-Army-Depots in Fischbach.

Zur Zeit des Kalten Kriegs umfasste das riesige Areal ganze 201 Gebäude und 96 Munitionshäuser. Und jede Menge Sprengstoff.

„Das ist schon ein merkwürdiges Gefühl. Das berührt einen.“

Jürgen ist der Vorstand der Interessengemeinschaft Area 1 e.V., deren Ziel es ist, das ehemalige Sonderwaffenlager zu erhalten. Sein Motto: Geschichte darf nicht zurückgebaut werden!

Durch den Einsatz von Jürgen und seinem Team wurde das Gelände 2012 zur Denkmalzone erklärt und kann nun von jedermann besucht werden. Ein Informationsrundweg führt durch die Anlage. Auf Anfrage bietet Jürgen auch Führungen an.

Mehr Lost Places in der Pfalz: Die Kindsbach Cave

Dauer
AUTOR/IN
STAND