Ziel: die ganze Welt bereisen!

Dauer

„Man muss sich dem Land hingeben und man darf keine Angst haben.“

Papua-Neuguinea, Antarktis, Samoa, Tuvalu oder Mongolei. Walter Schmitt aus Hochdorf-Assenheim hat fast jedes Land auf der Erde bereist. Von 193 Mitgliedsstaaten der UNO hat er 190 gesehen. „Doch es gibt immer noch weiße Flecken!“ China hat er zum Beispiel schon bereist, aber nach Tibet will Walter unbedingt noch einmal. Im Winter 1989/90 hat alles angefangen: zuerst sechs Wochen nach Argentinien, ein Freund wollte da hin. Walter sagte sofort zu.

„Da dachte ich: Naja, hast ja noch nichts gesehen, das könntest du ja mal machen."

"Dann waren wir in Argentinien und Chile. Das war so der Einstieg. Das Jahr drauf war ich in den USA und dann ging das so langsam weiter mit Neuseeland und Australien.“ Früher hat er sich richtig Zeit genommen für die großen Länder. Heute kann er seine Arbeit in der Landwirtschaft keine zwei Wochen mehr liegen lassen, das verkürzt auch die Reisezeiten. Trotzdem lässt ihn das Fernweh nicht mehr los.

„Das Reisen an sich ist schon ein Reiz. Und es gibt immer viele Dinge zu entdecken, die man vorher gar nicht erwartet.“ Einen Tipp hat er auch: „Geduld und Gelassenheit sind das A und O um ans Ziel zu kommen.“