STAND
AUTOR/IN

René Krämer ist Heißluftballon-Pilot aus Leidenschaft. „Das sind Emotionen, die schwer zu fassen sind. Am besten erlebt man das einfach.

Dabei sind allein schon die Zahlen beeindruckend: Der Höhenweltrekord für Heißluftballons liegt bei über 20.000 Metern „und man kann deutlich über 100 Kilometer pro Stunde schnell sein.“ Höher als 1.500 Meter über dem Boden wird bei einer normalen Fahrt aber nicht gefahren.

Tatsächlich kann man Ballonfahren auch sportlich betreiben. Dann fährt man einem Ballon hinterher und versucht so nah wie möglich an dessen Landeplatz einen Marker abzuwerfen. René mag es lieber gemütlich:

„Ich bin eher ein klassischer Fiesta-Fahrer. Ich mag das mit den Gästen meine Runden zu drehen und die Fahrt zu genießen. Es gibt aber auch welche, die hauen sich in den Acker, wenn sie merken, dass sie den Ziel-Ballon nicht erwischen und trinken ein Bierchen.“

Generell geht es im Ballon eher gemächlich zu. Ändert sich nicht die Windrichtung, gleitet man im Korb still dahin. Angst vorm Ballonfahren brauche man sowieso nicht zu haben, versichert René. „Erstens, weil die Piloten in Deutschland sehr gut ausgebildet sind und zweitens die Technik sehr gut überwacht wird. Außerdem leben wir auch gerne und fahren deshalb nur bei guter Wetterlage.“


Mehr Sport

Mountainbiking im Pfälzerwald

"Der Kick ist vor allem das Adrenalingefühl – wenn man springt und frei ist." Justus und seine Freunde haben sich Mitten im Pfälzerwald eine Mountainbike-Strecke gebaut.  mehr...

Rafting auf dem Rhein

Mit Rheinromantik kann Celine Henke wenig anfangen. Sie erlebt das Weltkulturerbe Mittelrheintal rund um die Loreley auf intensive Art und Weise: Bei Rafting-Touren.  mehr...

Einrad für alle

„Ich kann mir ein Leben ohne mein Einrad nicht mehr vorstellen.“ Rabeas große Leidenschaft ist das Einradfahren. Vater Jörg brachte sie und ihre beiden jüngeren Geschwister dazu.  mehr...

Bodybuilderin Carolin will Deutsche Meisterin werden

„Ich glaub, ich bin wahnsinnig, wahnsinnig selbstkritisch und ganz selten mit mir selbst zufrieden.“ Carolin arbeitet für ihren Traum Deutsche Meisterin im Bodybuildern zu werden.  mehr...

Profifußballer mit einem Bein

Mit 14 wird bei Florian ein Tumor diagnostiziert. Sein Bein verliert er letztendlich durch eine Entzündung. Mit Amputierten-Fußball kann er seinen Profifußballer-Traum weiterleben.  mehr...

Mit Hip-Hop Tanzen Grenzen austesten

Hip-Hop Tänzerin Ksenia Weigel aus Ludwigshafen liebt ihren Sport und findet im Tanzen den perfekten Ausgleich zum Alltagsstress.  mehr...

Nicht alle Veganer sind dünn und essen Müsli

Sebastian ist Veganer, Kraftsportler und Fitness-Blogger. Wie er Tierwohl, gesunde Ernährung und körperliche Fitness verbindet, zeigt er auf dem Instagram-Kanal Powerplantfitness.  mehr...

Voller Körpereinsatz auf Rollen: Désireés ungewöhnliches Hobby

Beim Roller Derby heißt Désireé aus Herrenberg 'Dee van Hinten'. Ihre Nummer: 71. Ihr Job: Punkte einsammeln für die Stuttgarter Rollergirls.  mehr...

Mit 76 Jahren vom 10er? Kein Problem für Jürgen!

Mit 76 Jahren springt Jürgen Emsbach noch kopfüber vom 10-Meter-Brett im Koblenzer Freibad Oberwerth. Seit über 60 Jahren eine Tradition, die er nicht aufgeben möchte.  mehr...

Roller Derby ist mehr als ein rauer Sport aus den USA

Roller Derby ist Sultana Rosarios große Leidenschaft. Dort geht es richtig zur Sache. Es ist ein Vollkontaktsport für (mehrheitlich) Frauen, den es schon seit 1935 gibt.  mehr...

Mehr Heimat

Helmut führt durch die hässlichste Stadt Deutschlands

Wie hässlich ist deine Stadt? Wenn es nach dem Satiremagazin Extra3 geht, ist Ludwigshafen am Rhein die hässlichste Stadt in Deutschland.  mehr...

Danke, dass ihr für uns da seid!

Corona ist da, aber die Welt dreht sich weiter. Dank euch, ihr Heldinnen und Helden des Alltags!  mehr...

Anna rettet Lebensmittel

Anna ist Foodsaverin in Ahrweiler und hat viel zu tun, seit die Tafeln aufgrund der Cornoa-Pandemie geschlossen haben. Jetzt ist der „Ehrenamtsfreak“ den ganzen Tag im Einsatz.  mehr...

TikTok Opa mit 68.000 Followern

Als Jürgen (60) „Videobearbeitung“ bei Google eingab, hat sich sein Leben verändert. „Auf der ersten Seite stand irgendwas mit TikTok, das habe ich dann mal runtergeladen.“  mehr...

Er hat den coolsten Job

Stephan Schmölz hat den kältesten Job in Rheinland-Pfalz: bei minus 23 Grad in einem Tiefkühllager in Rheinböllen.  mehr...

So helfen Bad Kreuznacher jeden Sonntag Bedürftigen

Georg Kallfelz kocht ehrenamtlich für Bedürftige. Beim „Sonntagstisch“ in Bad Kreuznach gibt es im Winter jeden Sonntag eine warme Mahlzeit für Menschen in Not.  mehr...

200 km/h im freien Fall

Fallschirmspringer Erik Lorenz aus Bad Sobernheim ist der Kameramann des „Airbus 8way“ – der deutschen Nationalmannschaft im Achter-Freifall-Formationsspringen.  mehr...

Eine Haarspende für Sarah

Sarah ist 14 Jahre alt und leidet an Haarausfall. Für eine neue Perücke spendet ihr die 9-jährige Lorena ihre langen Haare.  mehr...

Verena teilt ihre Wohnung mit Igeln

Auf Instagram sieht man, wie Igel gebadet, verkleidet, frisiert oder um die ganze Welt geschleift werden. Verena aus Tübingen findet das ganz und gar nicht gut.  mehr...

Antiquar und Online-Buchhändler ohne Zeit zu lesen

Oliver ist Buchhändler. Die Bücher sind für ihn jedoch mehr, als nur eine Ware. Er sieht sie als seine Mitbewohner.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...