STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Manfred Wagner ist empört. Es herrscht Fachkräftemangel, er findet einen zuverlässigen Mitarbeiter und nun wird er abgeschoben. Warum? Sultan Mohammad sagt, er sei aus Pakistan vor der Taliban geflohen, die schon seinen Bruder ermordete. Asyl bekommt er nicht, da seine Heimat als sicheres Herkunftsland eingestuft wird. Die Abschiebung ist unausweichlich.

Im Anschluss gibt es aber die Möglichkeit, mit einem Arbeitsvisum nach Irsch in Trier-Saarburg zurückzukehren. „Das sind alles nur Kosten“, bemängelt Manfred Wagner. „Der Junge hat seine Arbeit gemacht, er war pünktlich, er war immer da und dann heißt es auf einmal, er darf nicht mehr.“ Trotz aller Anstrengungen sieht es danach aus, dass die Behörden keine Ausnahme machen werden. „Wir finden keine Leute mehr zum Arbeiten. Keiner will mehr nachts um eins aufstehen. Ja, wo sollen wir denn Leute herkriegen? Wenn das so weiter geht, werden die kleinen Betriebe alle sterben. Auch wir.“


Mehr Heimat

Sally Perel ist Jude – und war ein Hitlerjunge

Sally Perel war der „Hitlerjunge Salomon“: Eine Lüge rettete ihn vor der Wehrmacht – und führte ihn auf eine Eliteschule der Hitlerjugend.  mehr...

Die Kümmerin aus Linz

Waltraud Schmaus ist landesweit die wohl einzige Kümmerin. Sie ist festangestellt bei der Verbandsgemeinde Linz am Rhein im Norden von Rheinland-Pfalz.  mehr...

Dieser Unverpackt-Laden kommt zu dir

Jessica Thijs hat den ersten und bis jetzt einzigen Unverpackt-Truck in Deutschland. Mit ihrem selbstgebauten, mobilen Laden fährt sie in der Eifel von Markt zu Markt.  mehr...

Koblenzer Graffitikünstler sprayt von L. A. bis New Dehli

Hendrik Beikirch ist in der Streetart-Szene ein anerkannter Graffiti-Künstler. Seine Werke schmücken die Wände von São Paulo, L.A., New York und New Delhi.  mehr...

Team statt Mobbing

Paula aus Ravensburg hat Mobbing erlebt - beim Eiskunstlauf. Sie gibt auf, will die Schlittschuhe ganz an den Nagel hängen. Doch dann versucht sie es mit Eishockey - und findet im Team den Zusammenhalt, den sie vorher vermisst hat.  mehr...

Muster-Deutscher

„Wenn man sich in Deutschland integriert, dann bekommt man alles vor die Füße gestellt. Man passt sich an! Das fordere ich auch von anderen Bürgern, die geflüchtet sind!“  mehr...

Trotz vieler Klischees: Thu liebt ihr Hobby

Thu tanzt seit etwa vier Jahren an der Stange. Zum Poledance ist sie durch eine gute Freundin gekommen. Am Anfang hat sie die Sportart noch etwas skeptisch gesehen, war aber nach ihrer ersten Stunde hellauf begeistert.  mehr...

Sie machen sich strafbar, weil sie Lebensmittel retten

Jährlich landen in Deutschland rund 16 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Um dem entgegenzuwirken, leben Lenny und Freya aus Trier vom Containern – obwohl es illegal ist.  mehr...

Zoë und Paula: Liebeserkärung an die beste Freundin

Zoë aus Backnang hat ihre Freundin Paula 2016 kennen gelernt. „Es war quasi Liebe auf den ersten Blick“, sagt sie. Sie hat erzählt, warum Paula wie eine Seelsorgerin für sie ist.  mehr...

Alltag bei der Binger Tafel

"Nicht viele Worte, sondern machen! Das ist das wichtigste." - Ralf Blümlein verteilt seit vielen Jahren Lebensmittel bei der Binger Tafel.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...