STAND
AUTOR/IN

Weinköniginnen gibt es viele an der Mosel, aber nur eine männliche: Sven I aus Kesten erregte Aufsehen. Jetzt, nach zwei Jahren geht seine Amtszeit zu Ende und er schaut auf viele tolle Erlebnisse zurück. Reisen, das Dorf repräsentieren, gute Laune verbreiten – das brachte ihn persönlich bis zu Angela Merkel. Doch eigentlich begann das Ganze nur als Spaß:

„Bei uns im Dorf, mit 350 Einwohnern, war es ziemlich schwierig eine Weinkönigin zu bekommen. Ich habe dann rumgeblödelt mit meiner Vorgängerin: Wenn ihr keinen findet, mach ich euch die Weinkönigin.“

Und plötzlich wurde aus Spaß, Ernst. Mit Vorurteilen hatte Sven kaum zu kämpfen. Am Anfang gab es zwar vereinzelt gemischte Gefühle, aber im Großen und Ganzen haben die Bürger von Kesten ihn geliebt: Ihren Bacchus, die erste männliche Weinkönigin an der Mosel.

Mehr Heimat

Eva Croissant bleibt sich treu

Eva Croissant kann von ihrer Musik leben, auch wenn sie einst das Angebot eines großen Labels abgelehnt hat. Lieber schreibt sie ihre Songtexte wie sie sie schreiben würde.  mehr...

Hobbock

Mir liegt am Herzen, dass das Moselfränkisch benutzt wird.“ Die Sprachwissenschaftlerin Yvonne Treis ist mit Moselfränkisch aufgewachsen.  mehr...

Freizeitspaß mit Zwergen und Trollen

In ihrer Freizeit schlüpft Laura aus Waiblingen gerne in einen anderen Charakter. Bei Rollenspiel-Treffen besteht sie Abenteuer und Kämpfe.  mehr...

„Schuhe sind das einzige Mädchen-Gen, das ich habe“

Nicole Melchior ist gelernte Schuhmacherin. In ihrer Garage im kleinen Mosel-Dorf Oberbillig hat sie eine Schuhwerkstatt eingerichtet. Dort repariert sie Schuhe und Lederwaren.  mehr...

Nie ohne Hut

Seit 24 Jahren führt Birgit aus Esslingen ihren Hutladen in der Altstadt. Ihr Traum ist es, Hüte mit Wolle von der schwäbischen Alb herzustellen.  mehr...

Lebensmittel-Retterin

Millionen Tonnen Lebensmittel landen jährlich im Müll. Anne Olschewski aus Diez konnte das nicht akzeptieren.  mehr...

Trotz minus zehn Dioptrien - Corinna hat den Durchblick!

Optikerin Corinna aus Stuttgart trägt leidenschaftlich gern Brille. In ihrem Laden kommt es oft zu emotionalen Begegnungen.  mehr...

Gabriele ist verknallt ins Ländle

Wenn sie über Württemberg spricht muss sie fast weinen - so sehr liebt sie den Süden. Mit 40 beschloss die ehemalige Großstädterin von Köln nach Albstadt zu ziehen. Dort liebt sie vor allem die Herzlichkeit.  mehr...

Ümars Flucht in die Elsa

Fünf Jahre haben Ümar Siam und seine Frau Siham den Krieg in Syrien erlebt, bevor sie nach Deutschland gekommen sind. Die Elsa ist seit ihrer Flucht ihr Neues Zuhause.  mehr...

Vom Güllefahrer zum Hafenmeister: Wie Ralf seinen Traumjob gefunden hat

Zu Hause zu sitzen und nichts zu tun, das ist für Ralf aus Konstanz unvorstellbar. Er hatte schon die verschiedensten Jobs, vom Getränkelieferant bis zum Bootsmechaniker. Als Hafenmeister am Bodensee hat er seine Berufung gefunden.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...