Pflege: "Zu wenig Zeit für das Patientenwohl!"

Dauer

„Die Krankenkassen legen uns Steine in den Weg und wir können uns in der Zeit nicht ausreichend um unsere Patienten kümmern.“ Birgit Rämmler aus Traben-Trabach ist Krankenschwester doch ihr Alltag besteht inzwischen zu etwa 50 – 60 % aus Bürotätigkeit. Grund sind Auflagen der Kassen. Am liebsten würde sie sich aber den ganzen Tag nur um ihre Patienten kümmern.


Was denkst du? Ist das gerecht?