Energiekrise belastet Familienbäckerei Scholl aus Miehlen

STAND
AUTOR/IN
Theresia Grunwald
ONLINEFASSUNG
Helen Riedel
Bild von Helen, Multimedia-Redakteurin SWR heimat (Foto: SWR)
Michèle Kraft
Michèle Kraft (Foto: SWR)

Die Energiekrise belastet die Handwerksbetriebe, wie die Familienbäckerei Scholl in Miehlen. Das Backhaus ist das achtälteste in ganz Deutschland. Jetzt macht sich der Bäckermeister Markus Scholl Sorgen um die Zukunft.

„Für ein Brot müssten wir eigentlich zwischen 6 und 7 Euro nehmen, damit wir die Kosten, die jetzt gestiegen sind, auffangen können. Aber dann kann sich das keiner mehr leisten.“


Markus führt die Familienbäckerei Scholl in dreizehnter Generation. Jetzt macht sich der Bäckermeister Sorgen um die Zukunft der 28 Angestellten und die des Unternehmens. „Existenzbedrohend, beängstigend. Da wird mir angst und bange, wenn ich das so mitkriege, was unsere Politik da von sich gibt und für uns macht, nämlich einfach nix.“

Gas wird siebenmal teurer

Pro Jahr werden hier mehr als 200.000 kwh Gas verbacken. Der Preis dafür wird sich bald versiebenfachen. Insgesamt sind das Energiemehrkosten von über 100.000€. Parallel muss Markus die Angestellten und alle weiteren Kosten bezahlen. „Wir kämpfen ja schon jahrelang. Erst mit Mitarbeiterproblemen, die sind immer noch da. Dann kam Corona, das ist auch immer noch da. Jetzt kam erst die Preiserhöhung beim Material und dann kommt die Energiekrise noch dazu. Wir hoffen, dass wir irgendwie durch dieses Jahr kommen und versuchen uns da durchzuschlagen, was zu Lasten unserer Familien geht, die von der Bäckerei leben. Ich denke, dass sehr viele Betriebe das nicht überstehen und dann gibt‘s keine Bäcker mehr, dann gibt’s nur noch Massenproduktion.“

Bäckerei versucht Energie zu sparen

Um Energie zu sparen, ist man bei der Bäckerei Scholl kreativ geworden: „Man kann an den kleinen Dingen drehen, Lichter ausmachen, bei uns im Getränkekühlschrank ist auch das Licht aus, man denkt drüber nach, abends ne Stunde früher zuzumachen, das sind die kleinen Dinge, wo man ansetzen kann, und auch muss.“

Die Stimmung in der Familienbäckerei ist bedrückt, aber aufgeben will Markus nicht.

Mehr Heimat

Stadtführung ohne Sehsinn erleben

Mit Klaus kann man Ravensburg ohne Sehsinn entdecken. Er veranstaltet Stadtführungen durch die Innenstadt von Ravensburg, die man mit allen Sinnen erleben kann: außer dem Sehsinn.  mehr...

Oma adoptiert 

Dorothea aus Schwanau ist pflegebedürftig. Damit sie nicht in ein Pflegeheim muss, hat Britta die zunächst Fremde bei sich und ihrer Tochter aufgenommen und pflegt sie. Dahinter steht das Konzept: Betreutes Wohnen in Familien.   mehr...

Im Herzen noch Kind mit 89 Jahren

Georg ist 89 Jahre alt und schreibt Kinderbücher. Die Illustrationen dazu macht die 13-Jährige Laura, die Tochter einer Bekannten.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...