Trödel, Vintage und viele Geschichten - Gabys Second-Hand-Laden bietet mehr als nur Schnäppchen

„Ich hasse Klatschtanten, obwohl ich viel rede – aber ich würde nie etwas weitererzählen, das mir jemand anvertraut.“ Gaby Kimma ist in Diez stadtbekannt. Ihr kleiner Trödel-Laden ist Anlaufstelle für viele Menschen. Die einen suchen nach Schnäppchen, die anderen nach einem Gesprächspartner.

„Es gibt viele, die kommen hier rein und schütten mir ihr Herz aus. Ich glaube, das liegt an meiner Art.“

Auch Gaby selbst hat einiges zu erzählen, denn sie ist so vielseitig wie ihr Laden: Sie hört sowohl Metal als auch Schlager, ist „der ultimative Tanzfreak“, liebt Motorräder und schnelle Autos, rückt nachts für Tierrettungsaktionen aus, schreibt Krimis und Gedichte und trägt neben Fahrradketten am Handgelenk auch glitzernde Flamingos auf den Nägeln. In ihrem Leben hat Gaby schon Vieles gemacht: u. a. Hauswirtschafterin, Altenpflege und Catering beim Rennsport.

Gabis Second Hand Shop Diez (Foto: SWR)

Als „Gewinnspielkönigin von Diez“ war sie sogar schon im Fernsehen. Damals hat sie mehrere Stunden am Tag Coupons für Preisausschreiben ausgefüllt. Der große Gewinn blieb aus. Dann beschäftigte sich Gaby hauptsächlich mit Entrümplungen. 2017 eröffnete sie ihren Second-Hand-Shop in Diez. Jetzt ist hier quasi jeden Tag Flohmarkt. Was sie nicht verkauft, bringt sie zwei Häuser weiter zur Diakonie. Auch ihre „Zu verschenken“-Kiste ist abends immer leer.

Gabis Second Hand Shop Diez (Foto: SWR)