Jasmina aus Miehlen führt die 300-Jährige Familienbäckerei in die Zukunft

Dauer

Jasmina Scholl aus Miehlen ist die „Herrin der Brote“. Die taffe 23-jährige tut alles dafür, um als erste Frau die mehr als 300 Jahre alte Backtradition ihrer Familie fortzuführen. Sie hat zuerst eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten gemacht, denn:

„Man muss auch das Büro im Griff haben, die ganzen Regeln und Gesetze, die eine Bäckerei beachten muss, sonst ist man ganz schnell weg vom Fenster.“

Die Bäckerei aufgeben möchte Jasmina nicht schon deshalb nicht, weil es sie bereits in der 14. Generation gibt. Bis ins 17. Jahrhundert können die Scholls ihre Wurzeln nachverfolgen. Sie sind damit eine der ältesten Bäckerfamilien Deutschlands. Jasmina ist verbunden mit dem Betrieb. Das Backen liegt ihr im Blut.

Als Kleinkind hat sie unter dem Verkaufstresen Mittagsschlaf gehalten, später durfte sie selbst mitkneten. Ihr Opa Friedhelm Scholl ist begeistert von ihrem Talent: „Hut ab! Sie ist besser, als ich es jemals war.“ Nun besucht Jasmina nach der bestandenen Bäckerlehre die Meisterschule in Weinheim. Ihrem Vater und dessen Team hilft sie trotzdem am Wochenende in der Backstube.

Im Sommer will sie ihren Meister machen, damit sie später Schritt für Schritt die traditionsreiche Bäckerei ihrer Familie übernehmen kann.

ONLINEFASSUNG
STAND
AUTOR/IN