Leben nach dem Krieg

Dauer

Khalil Khalil ist 2016 von Syrien nach Deutschland geflüchtet. In Baden-Baden hat er nicht nur eine neue Heimat sondern auch eine Zukunftsperspektive gefunden: er macht eine Ausbildung zum Mediengestalter.

„Ich bin jetzt in einem Land, in dem die Kultur ein bisschen neu für mich ist. Ich muss mich daran gewöhnen, ohne meine eigene Kultur komplett zu verlieren. Denn durch reine Anpassung verliert man seine Identität.“

Khalil Khalil, 29, Kriegsflüchtling aus Syrien

Sprache als Schlüssel

Eine Sache war Khalil Khalil von Anfang wichtig: Deutsch lernen. „Ich bin mit dem Vorsatz hierher gekommen, dass ich offen und aufgeschlossen bin, um mit Menschen in Kontakt zu kommen.“

"Momentan fühle ich mich pudelwohl. Ich bin jetzt ein Mensch, der leben und arbeiten will."

Khalil Khalil hat noch viel vor: " Ich träume von einer eigenen Show, in der ich verschiedene Kulturen zusammenbringen kann.“