Betty malt mit Licht

Dauer

Betty aus Karlsruhe ist Lichtkünstlerin mit eisernem Willen. Ihr großes Ziel: einmal von der Kunst leben zu können. Für diesen Traum gibt sie alles.

„Meine Mutter hat zu mir gesagt: Betty mach Kunst, ich glaube, das ist das Beste für dich.“

Betty, 31, Lichtkünstlerin

Betty (@betty.rieckmann) kommt ursprünglich aus Kalifornien und hat in Karlsruhe Freie Kunst und Malerei studiert. Mit Licht hatte das noch nicht viel zu tun: „Ich habe wirklich zuerst gemalt, aber sehr abstrakt und lieber so rumgeschmiert.“

Aus Schrott wird Kunst

Ein Tag auf dem Schrottplatz ihres Stiefvaters in Offenburg ändert das. „Als ich zwei Autoscheinwerfer und eine Batterie gefunden habe, habe ich mir gedacht: Geil, die baue ich jetzt in meine Leinwand mit ein.“ Das Ergebnis war im wahrsten Sinne des Wortes: blendend.

„Ich fand den Effekt, den Licht auf Menschen haben kann, so toll, dass ich mich darauf spezialisiert habe.“

Ein harter Weg

Also studiert Betty noch Lichtdesign in Hildesheim und findet darin ihre perfekte Kunstform: „Licht hat ja viel mit Physik und Biologie zu tun und so habe ich einen Teil der Wissenschaft auch wieder in die Kunst eingebracht.“ Neben ihrer Zeit im eigenen Atelier arbeitet Betty als Köchin. „Klar, mit Kunst Geld zu verdienen, ist ein harter Weg, aber es läuft immer besser. Ich bin da einfach stur. Ich zieh das durch.“

Mehr Heimat