Kalte Versuchung: Oma Helgas "Uffi-Eis"

AUTOR/IN
Dauer

Frische Erdbeeren mit Zitrone, Zucker und Eiweiß: Oma Helga ist für ihr "Uffi-Eis" bekannt. Aber was hat ein "Uffi-Eis" mit Erdbeeren zu tun?

„Wenn es bei meiner Oma zum Nachtisch das Erdbeereis gibt, das ich als Kind so geliebt habe, dann ist mein Tag perfekt.“

Hero, Enkelin

Wenn aus Erdbeereis ein Uffi-Eis wird

Mit Eis aus der Eisdiele war Enkelin Hero schon als Kind nicht zu begeistern – sie mochte nur das Erdbeereis ihrer Oma Helga. „Ich wusste nicht, was Erdbeeren sind oder wie die schmecken, aber ich wusste, dass das Eis einfach lecker war.“ Deswegen war das Eis für sie das „Oma-Eis“. Und die Oma heißt in Heros Familie nun mal „Wuffi“. Doch welches Kind kann das schon aussprechen? Also wurde aus Oma Helgas Erdbeereis kurzerhand ein „Uffi-Eis“.

Oma Helgas "Uffi-Eis" (Foto: SWR)
Oma Helgas "Uffi-Eis"

Oma Helga, die Abenteurerin

Neben selbst gemachtem Erdbeereis bot Oma Helga ihrer Enkelin aber noch mehr: Während andere Omas Märchen erzählen, erzählte Oma Helga meist von ihren eigenen Abenteuern. Helga war nämlich Hobby-Pilotin. „Das ist ein wahnsinniges Gefühl der Freiheit.“

Oma Helga als Pilotin (Foto: SWR)
Oma Helga als Pilotin

Durch ihre Leidenschaft fürs Fliegen sah Oma Helga die halbe Welt; sogar Saudi-Arabien. „Frauen durften dort damals zwar nicht Auto fahren – aber fliegen!“ Doch da ist Enkelin Hero doch etwas skeptisch: „Durftet ihr wirklich fliegen oder habt ihr nur nicht gefragt?“ „Naja“, räumt Oma Helga ein, „gefragt haben wir natürlich auch nicht...“

Zum Video der Sendung

AUTOR/IN
STAND
ONLINEFASSUNG