Minimalismus in Baden-Baden: Wie geht das denn?

Minimalismus in Baden-Baden: Wie geht das denn?

Niko aus Baden-Baden lebt minimalistisch (Foto: SWR, SWR Heimat)
SWR Heimat
SWR Heimat
SWR Heimat
SWR Heimat
SWR Heimat

Niko lebt in einer der prunkvollsten Städte Deutschlands und ist trotzdem Minimalist. Er hat uns erzählt, wie es dazu kam und was seine Kindheit damit zutun hat.

„Ich bin Minimalist und der Weekender ist immer gepackt.“

Niko, 43, Unternehmer aus Baden-Baden

„Ich musste als Kind immer viel hin und her ziehen, das hat sich eingeprägt: Ich hänge nie viel in der Wohnung auf, die ist immer leer, auch wenn ich mittlerweile schon 15 Jahre hier in Baden-Baden lebe.“

Von Nikos (@mandalakis) Haus aus kann man aufs Dach steigen und hat einen Wahnsinnsblick über die ganze Stadt.

„Das ist gerade an Silvester beliebt, aber ich bin meistens eh nicht da. Ich glaube, von vier Wochenenden im Monat bin ich höchstens eins zu Hause. Mein Schrank ist trotzdem voll: Meine Mutter hat nämlich ein Viertel besetzt. Sie lässt immer ihre Sachen für ihre Besuche hier. Im Endeffekt hat sie fast mehr in meiner Wohnung als ich.“