Hülya half ihrer Freundin durch die schwerste Zeit ihres Lebens

Hülya half ihrer Freundin durch die schwerste Zeit ihres Lebens

Chemo und Bestrahlung nehmen einen Menschen sehr mit. Das hat Hülya aus Calw selbst miterlebt, als ihre Freundin an Krebs erkrankte. Die schwere Zeit hat auch bei Hülya Spuren hinterlasen.

„Meine Freundin hatte Brustkrebs, richtig bösartig. Sie hat überlebt. Ich war während der Chemo und bei der Bestrahlung bei ihr. Ich habe gesehen, wie schwer das für sie war.“

Hülya, 42, Verkäuferin

Seither denkt Hülya mehr über Gesundheit nach als früher. "Gesundheit ist so wichtig", findet sie. Ihrer Freundin geht es glücklicherweise wieder besser. Seit August 2017 ist sie tumorfrei, aber die Krankheit hat sie sehr mitgenommen. Und sie kann sich natürlich auch wiederholen, hatte der Arzt gesagt.

„Gesundheit kann man sich mit Geld nicht kaufen.“

Hülyas Freundin hat sich beide Brüste wegoperieren lassen. Sie meinte: 'Wenn es bei der Linken kommt, kommt es bestimmt auch später bei der Rechten.' Hülya findet das sehr mutig.

"Ich war richtig stolz auf sie. Oder vielmehr beeindruckt von ihrer Stärke. Und das alles als Alleinerziehende mit zwei Kindern. Wie standhaft sie war!“

Ein großes Ziel im Leben hat Hülya nicht. Sie möchte einfach nur gesund bleiben. Das wünscht sie sich auch für ihre zwei Kinder. Und, dass sie schöne Berufe finden.

"Egal, was sie werden: Wenn sie dabei glücklich sind, sollen sie es machen.“

MEHR HEIMAT