Weihnachten auf der Rentieralm im Nahetal

Dauer

„Weihnachten haben wir hier jeden Tag. Das Schönste, was man so erleben kann, kommt jetzt in den nächsten Wochen auf uns zu.“

Sonja Persch gehört die Rentieralm im Nahetal. Damit hat sie sich vor sieben Jahren einen großen Traum erfüllt. „Rentiere haben einen unbeschreiblichen Intellekt, den muss man einfach live erleben.“

Für die anstehende Weihnachtszeit haben ihre Rentiere ganz besondere Tricks gelernt. Die Tiere können Pfötchen geben, wenn man ihnen „Frohe Weihnachten“ wünscht, tanzen oder einen Schlitten mit Geschenken ziehen.

Nur der sechsmonatige Mika muss noch etwas üben. Allerdings ist er auch etwas ganz Besonderes: Wie seine Mama Mari ist er ein schneeweißes Rentier. „Weniger als drei Prozent aller Rentiere kommen weiß zur Welt. Es ist eine gute Laune der Natur. Sie zählen in den skandinavischen Ländern zu den absoluten Glückstieren.“

AUTOR/IN
STAND