STAND

Die Morde an zwei jungen Frauen in Freiburg haben viele Menschen verunsichert. Monika lässt sich jedoch keine Angst machen. Abends alleine in den Wald gehen? Für sie kein Problem.

Warum Monika sich von Gewaltverbrechen nicht einschüchtern lässt

"Meistens ist mir das mit der Sicherheit ziemlich wurscht. Man kann ja auch vor Angst umkommen."

Monika, 70, Rentnerin

„Ich will Spaß am Leben haben – auch wenn ich dann manchmal über meine Verhältnisse lebe. Ich bin nicht so ein Sicherheitstyp. Hier in Freiburg gab es zwei sehr hässliche Morde an jungen Frauen. Eigentlich hat es so was schon immer gegeben.

Aber was das dann heute für Auswirkungen hat – Frauen trauen sich nicht mehr vor die Tür. Gerade auch Frauen in meinem Alter. Die sagen dann: „Nach 20 Uhr gehe ich nicht mehr aus dem Haus.“ Unglaublich. Deswegen hat jetzt auch die AfD so große Chancen, Fuß zu fassen. Weil die Leute sofort bis ins Mark erschrocken sind und Angst haben.

"Ich gehe trotzdem noch im Wald spazieren oder abends raus. Ich fürchte mich nicht.“

STAND
AUTOR/IN