STAND
AUTOR/IN

Eine Geburt ist ein einzigartiger Moment. Als Geburtsfotografin versucht Isabell auf Freiburg, genau dies festzuhalten.

„Tatsächlich hat jede Geburt etwas Besonderes für mich.“

Isabell, 36, Geburtsfotografin

Drei Jahre hat Isabell in einem Geburtshaus auf den Philippinen verbracht. Dort entstanden 2014 die ersten Fotos. „Unsere Sozialarbeiterin war schwanger. Die kannte meine Fotos von anderen Sachen. Und so wurde ich über Nacht zur Geburtsfotografin.“

Eine wertvolle Erinnerung

Isabell ist mittlerweile fast schon ein bisschen süchtig nach ihrer Arbeit. „Wenn ich länger keine Geburt mehr fotografiert habe, fehlt mir einfach der Kontakt zu den Hebammen und das Ganze mitzuerleben.“ Bei Instagram veröffentlicht Isabell eine Auswahl ihrer Bilder – auch, um das Thema Geburt von Tabus zu befreien.

Der Mann mit den 1.000 Stimmen

Roland Geiger aus Koblenz kann als Stimmenimitator unzählige Stimmen nachahmen. Zu seinem Repertoire gehören auch Dieter Bohlen, Helmut Kohl und Udo Lindenberg.  mehr...

"Mir ist schon klar, dass die Leute mich anstarren."

Bei Jenny sieht man auf den ersten Blick: Sie ist ein menschliches Kunstwerk. Und inzwischen auch erfolgreiches Tattoo-Model.  mehr...

Vom Autohersteller zum Berufsgraffitikünstler

Der Berufssprayer Leif Möller will Mainz einen neuen Anstrich geben. Seinem Leben auch. Nach 30 Jahren bei Opel droht das Ende. Leif nutzt die Chance und sattelt um.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN