Ein Leben fürs Krafttraining – Tiffany ist Vize-Weltmeisterin im Bodybuilding

STAND
AUTOR/IN
Danilo Quarta

Tiffany aus Schramberg hat sich immer schon für Sport interessiert. Aber nicht Reiten, Fußball oder Tennis konnten ihr Herz erobern – sondern der Kraftsport. Tiffany liebt Bodybuilding.

Bodybuilderin Tiffany aus Schramberg (Foto: @tif_van_schraenkle)
@tif_van_schraenkle

Mein Vater hat mich in die Welt des Krafttrainings eingeführt, natürlich hat er nicht gewusst, dass es so ausarten würde.  

Tiffany probiert in ihrer Kindheit und Jugend alle möglichen Sportarten aus. Doch egal ob reiten, tanzen oder Ausdauersport – so richtig langfristig begeistern kann sie sich für keine Sportart. Ihr Vater, ein ehemaliger Ringer, führt sie schließlich in die Welt des Kraftsports ein. Und bei Tiffanys entwickelt sich die Leidenschaft fürs Gewichtheben.  

Bezahlung als Bodybuilderin   

„Ich liebe meinen Beruf genauso, wie ich meinen Sport liebe.“ Für Tiffany ist der Job als Physiotherapeutin besonders wichtig, denn die Arbeit mit Menschen macht ihr großen Spaß. Außerdem betont sie, wie wichtig es für sie ist, noch ein berufliches Standbein zu haben, denn gut bezahlt wird sie als Bodybuilderin nicht.  

Bodybuilding bedeutet Stress 

Im Bodybuilding läuft es rund für Tiffany. Sie wird zu zahlreichen Events eingeladen und landet sehr oft auch auf dem ersten Platz. Doch mit den ganzen Erfolgen ist ein enormer Stress verbunden: Lange Trainingseinheiten gehören dazu und auch ihre Diät vor einem Wettkampf ist nicht leicht einzuhalten. „In dem Sport gibt es viele Stressmomente und Reize um einem herum, da kann es sehr hilfreich sein, wenn man einfach mal meditiert.” 

Risiken für die Gesundheit und die Liebe  

Dass ihre Diäten für ihren Körper nicht immer gesund sind, weiß die junge Bodybuilderin selbst. Nichtsdestotrotz liebt sie ihre Leidenschaft und ist bereit, Opfer zu bringen, um ihren Traum leben zu können. „Meine letzte Beziehung ist aufgrund des Sports in die Brüche gegangen, weil es zu anstrengend wurde. Man braucht einen Partner, der viel Verständnis und Empathie für dieses Hobby mitbringt”, erklärt Tiffany.

Mehr Heimat

Bettsäächer

Als „eine Mischung als Rheinhessisch und Pfälzisch“ beschreibt Susanne deshalb auch ihren eigenen Dialekt.  mehr...

Heiratsfähig oder nicht – Oma Margarete macht den Test

Zwar ist Margarete aus Schwäbisch Hall seit über 50 Jahren verheiratet, doch erinnert sie sich noch immer an eine ganz besondere Tradition: Apfel schälen als Heiratsfähigkeitsbescheinigung. Das Wissen gibt sie nun an ihre Enkelin Maja weiter.  mehr...

Ein bisschen wie „The Big Bang Theorie“

Marcel aus Karlsruhe forscht an der Brennstoffzelle und sieht bei seiner Arbeit auch Parallelen zur Serie „The Big Bang Theorie”.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Danilo Quarta