Antiquar und Online-Buchhändler ohne Zeit zu lesen

AUTOR/IN

Antiquar und Online-Buchhändler ohne Zeit zu lesen

Oliver ist Buchhändler. Die Bücher sind für ihn jedoch mehr, als nur eine Ware. Er sieht sie als seine Mitbewohner.

"Ich finde es toll, ein Buch zu begleiten: Von dem Moment, in dem es jemand bei mir abgibt, bis es wieder in gute Hände kommt."

Zufallsbegegnung mit Oliver, 40, betreibt ein Antiquariat in Freiburg

Kreative Ordnung

"Mein Laden sieht vielleicht überfüllt aus, aber er hat ein System. Ich weiß jedenfalls immer, in welcher Ecke ich suchen muss." Schon während Oliver Literatur und Politik studierte, arbeitete er in einem Antiquariat, seit zehn Jahren macht er das hauptberuflich. "Ich liebe Bücher und bin gerne von ihnen umgeben", sagt er. "Aber ich habe den Eindruck, das geht verloren, dass man Bücher um sich hat und aufbewahrt. Ich möchte alle Bücher, die ich gern gelesen habe, auch weiterhin um mich haben. Die sind für mich wie Mitbewohner."

Mehr als nur Papier

"Ein Raum mit meinen Büchern und mit meiner Familie, das bedeutet für mich ein Stück Heimat."

Leider komme er viel zu wenig zum selber Lesen. "Die Leute denken vielleicht, dass ich hier den ganzen Tag sitze und lese, aber ich muss Bücher für den Versand vorbereiten und Internetanfragen bearbeiten."

Vertrauen in die Kundschaft

"Manchmal muss ich den Laden für ein paar Stunden schließen, dann lasse ich alles draußen stehen und keiner klaut was. Es gibt dann Leute, die legen Geld in den Briefkasten für Bücher, die sie mitgenommen haben oder jemand kommt zwei Wochen später, um zu zahlen. Und wenn er es wirklich nötig hat, ein Buch zu klauen, weil er es nicht bezahlen kann, würde ich ihm das auch so schenken."

Konkurrent Internet

Das Onlinegeschäft und die Konkurrenz sei auch für ihn ein Problem, aber "wenn man seine Nische findet, trägt sich das schon noch. Ich versuche Bücher zu finden, die nicht so verbreitet sind. Mit der Zeit bekommt man einen Blick dafür, was noch gut zu verkaufen ist."

"Dass ich den Laden hier haben kann, liegt aber auch daran, dass meine Vermieterin so kulant ist."

Oliver glaubt fest daran, dass Bücher bleiben werden: "Das Buch wird die Zeiten überdauern."

AUTOR/IN
STAND