Gesundes Fast-Food: Regionale Hausmannskost vom Imbiss bei Tante Manni

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

„Dreimal am Tag Burger und Pommes und Majo – da habe ich mir gedacht, das ist eigentlich zu viel des Guten.“

Zu dieser Erkenntnis sind Florian und sein Kompagnon Christian erst spät bekommen. Beide waren jahrelang Franchisenehmer bei McDonalds. „Ich habe mich im ersten Moment darüber gefreut, dass es da Mütter gab, die dreimal am Tag kamen. Zum einen habe ich mich über den Umsatz gefreut. Zum anderen habe ich mich darüber gefreut, dass die eine Generation das Kochen komplett verlernt und die nächste es gar nicht erst lernt, weil die Mutter mit den Kindern zum McDonalds geht.“

„Eine gesunde Ernährung war mir zu der Zeit nicht zu wichtig, fast egal, möchte ich sagen.“

Zu dem Zeitpunkt war Florian schon selbst stark übergewichtig. Er fängt an, sich mit seinem Angebot auseinanderzusetzen. „Ich habe dann für mich entschieden, dass ich das nicht mehr möchte.“ Die beiden Freunde steigen bei McDonalds aus. Florian stellt seine eigene Ernährung um und nimmt ab.

Bald stellen sie sich die Frage: Warum gibt es noch keinen Imbiss, der ehrliche, gut gemachte Hausmannskost aus regionalen Zutaten verkauft? Christian und Florian überlegen nicht lange und beschließen, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Sie eröffnen „Tante Manni“ – in Sichtweite ihrer früheren McDonalds-Filiale. Und ihr Konzept kommt gut an.

„Was hier in den ersten sechs Wochen abging, das war schon überwältigend und auch herzerweichend. Wie die Gäste kamen und sagten: ‚Das ist eine weltklasse Idee, die ihr da hattet.‘ Das ist einfach ein gutes Gefühl, dass es den Gästen auch schmeckt.“

Mehr Heimat

Berufung statt viel Geld

Ein Beruf mit Sinn, aber weniger Gehalt? Für Daniel aus Esslingen zählt sein Inklusionsunternehmen mit Angestellten mit und ohne Behinderung mehr als viel Geld auf dem Konto.  mehr...

Konzert hinter Gittern

Konzert hinter Gittern: Diana aus Biberach ist Musikerin und will Menschen im Gefängnis näherkommen.  mehr...

Das muss mal gesagt werden – Pflegenotstand

Laura ist Kinderkrankenpflegerin und liebt ihren Job, aber sie fordert mehr Wertschätzung. Man könne ja selbst zum Pflegefall werden und erwarte dann, dass das System funktioniert.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG