Vom Luxushotel zur Jugendherberge in Altenahr

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

„Ich hatte mich ein Stück verloren. Es hat sich ein bisschen angefühlt wie man spielt eine Rolle. Und die Rolle war ich nicht mehr.“ Angela Manettos Leben war einmal die Arbeit in Deutschlands Luxushotels. Doch die gelernte Hotelkauffrau hatte genug von dieser Glamourwelt.

„Ich habe nach Ruhe und Entschleunigung gesucht."

Heute leitet sie eine Jugendherberge mitten im Naturschutzgebiet Altenahr. Anderswo würde man sie als Chefin bezeichnen. Nicht hier. In Altenahr ist sie die Herbergsmutter.

Dass bei den Freizeitangeboten die Natur im Vordergrund steht, ist ihr besonders wichtig. Draußen sein, aktiv sein, das gehört zum pädagogischen Konzept der Naturschutz-Jugendherberge. „Wir haben diesen Platz quasi von der Natur bekommen, wir geben der Natur etwas zurück. Und das ist einfach die Nachhaltigkeit in Form von: Die Kinder lernen Achtsamkeit und Respekt.“

Mehr Heimat

Nervenkitzel am Fels - Klettern in luftiger Höhe

„Die Kletterschule habe ich ins Leben gerufen, um mit Menschen zusammen arbeiten zu können und dabei die Natur zu nutzen – so hat das alles angefangen“. Jens Richter  mehr...

Edenkoben

Der lange Kampf gegen Depression

Reine leidet unter Depression, seit sie ihren Sohn verloren hat. Es begann mit Fressattacken. Geholfen haben ihr stationäre Behandlungen und Psychotherapie im Pfalzklinikum.  mehr...

Tübingen

Erbe des verstorbenen Sohnes

2020 stirbt Zines Sohn Marvin mit 23 unverschuldet bei einem Autounfall. Jetzt führt die Tübingerin sein soziales Engagement in seinem Sinn weiter.  mehr...

Mehr Respekt für Lipödem-Betroffene

Natascha hat Lipödem. Vor allem Frauen sind von dieser mit starken Schmerzen verbundenen Fettverteilungsstörung betroffen. Was ihr fehlt ist der Respekt gegenüber den Betroffenen.  mehr...

Auf den Spuren der Drogen

Siegfried Zörntlein ist Chemiker beim Landeskriminalamt in Mainz. Er untersucht vor allem beschlagnahmtes Rauschgift, aber bis er hier angekommen ist, war es ein langer Weg.  mehr...

55-jähriges Dienstjubiläum als Nikolaus

Joachim Bradenbrink hat einen außergewöhnlichen Beruf: Seit 1964 ist er der Nikolaus im Bischofsgewand. Zur Weihnachtszeit den Kindern in Bendorf Freude bereiten, das erfüllt ihn.  mehr...

Ossiauto mit Wessiherz: Warum Andis Trabi etwas ganz Besonderes ist

Andis Auto ist einer der letzten Trabis, die Nummer 111 der finalen Sonderserie 444. Unter der Ossipappe schlägt ein Wessiherz: Statt einem 2-Taktmotor ist ein VW-Motor eingebaut.  mehr...

Motorrad-Sanitäter aus Ludwigshafen

Über 30 Jahre im Rettungsdienst und noch nicht müde. Manfred Geißler arbeitet für die Johanniter in Ludwigshafen als Rettungssanitäter.  mehr...

Angler mit Adrenalin

Michael und sein Sohn Julian aus Heilbronn haben ein gemeinsames Hobby: Sie gehen am Neckar angeln. Mittlerweile ist das eine echte Familientradition.  mehr...

Japanliebe durch Animes

In der Schule wurde Natalie gemobbt. Trost fand sie in Anime-Filmen. Sie verliebte sich in Japan, war fast zwei Jahre an der Sprachschule in Tokyo und würde gerne dort leben.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...