Anna und der liebe Gott: Wie der Glaube ein Leben verändert

STAND
AUTOR/IN
Verena Ecker
Verena Ecker (Foto: SWR)

Anna aus Bad Liebenzell hat in ihrem jungen Leben schon viele Schicksalsschläge erlebt. Ihr fester Ankerpunkt in diesen schwierigen Zeiten: Gott. Anna erzählt, was der Glaube ihr gibt und warum Zweifeln manchmal dazugehört.

„Es ist ein absolutes Wunder, dass ich noch lebe. Ich sehe das halt voll als Geschenk von Gott.“

Annas ganzes Leben ist von vielen Tiefschlägen geprägt. Mit vier Jahren hatte sie Krebs, einen Tumor an der Niere. "Man hatte mir die Niere rausgenommen und ich habe mehrere Chemos bekommen. Mit 17 hatte ich kreisrunden Haarausfall am ganzen Kopf – am Ende hatte ich gar keine Haare mehr.“ Aber nach einem Jahr kamen die Haare plötzlich wieder. Und das, obwohl bei vielen Patienten mit dieser Krankheit die Haare nie wieder zurückkommen.

„Ich habe so oft Situationen erlebt, wo Gott ein Wunder in mir getan hat. Dinge, für die ich ihm so dankbar bin. Den Fakt, dass es mit Jesus jemanden gibt, der mich so sehr lieb hat, dass er für mich ans Kreuz gegangen ist - das finde ich einfach faszinierend.“

Deshalb ist der Glaube für Anna auch nichts Traditionsmäßiges, sondern etwas sehr Persönliches: „Der Glaube gibt mir alles.“

Mittlerweile studiert Anna Theologie und Soziale Arbeit - für sie die perfekte Mischung. Denn gerade im Bereich der Sozialen Arbeit hat sie das Gefühl, am meisten sie selbst sein zu können. „Ich kann Menschen helfen, wenn sie in schwierigen Lebenssituationen sind.“ Anna will versuchen, sie zu ermutigen und sie ein Stück zu begleiten.

„Und ich will auch von dem erzählen, was ich mit meinem Glauben erlebt habe, was mir Hoffnung und Kraft gegeben hat."

Warum Gott Leid zulässt? Anna glaubt, dass Gott einen Plan für jeden Menschen hat. Und sie glaubt, dass sie viele Antworten auf Fragen, die sie sich jetzt stellt, erst später im Leben, vielleicht erst nach 20 Jahren, beantwortet bekommt.

„Eines Tages werde ich Gott auch löchern und ihn fragen, was die Scheiße soll. Warum er bei manchen Dingen nicht anders eingegriffen hat."

Denn ja: Auch sie hatte schon mal eine Glaubenskrise. „Die kommt auch immer wieder. Es ist voll normal, dass immer wieder Zweifel kommen."

MEHR HEIMAT

Anna Lena Dörr: „Vom Lemmes gepiggt“

Anna Lena Dörr ist SWR-Moderatorin und gebürtige Saarländerin. Sie kennt sich aus mit der hiesigen Mundart und erklärt den Ausdruck „Vom Lemmes gepiggt“.  mehr...

Blind studieren – geht das?

Nina ist blind und studiert an der Uni Mainz Erziehungswissenschaften. Studium mit Handicap und selbstständiges Leben im Wohnheim sind Herausforderungen, die sie gemeistert hat.  mehr...

Trucker und Travestie-Künstler – geht das?

Chris Mennesclou arbeitet seit 20 Jahren als LKW-Fahrer. Seit einem Jahr ist der Trucker aus der Pfalz aber auch Travestie-Künstler.  mehr...

Helga hat den Krieg miterlebt und plädiert für weniger Egoismus

Als Kind hat Helga Zinßmeister, 84, aus Kaiserslautern den Krieg erlebt. Umso geschockter ist sie über die Hamsterkäufe in Corona-Zeiten. Sie versteht den Egoismus nicht.  mehr...

Singen verboten – warum diese Frau in wenigen Stunden ihre Heimat verlassen musste

Azadeh lebt seit drei Jahren in Deutschland und studiert Baumanagement. Geplant war das nicht. Die Architektin hat ein Hobby, das im Iran verboten ist: Als Frau solistisch singen.  mehr...

Wie Imker Tobias die Bienen retten will

Seit 2015 ist Tobias Berufsimker in Stuttgart. Er sieht sich als Bienen-Botschafter und engagiert sich mit dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“ für die Artenvielfalt. Dass die Biene „sein Thema“ ist – das war jedoch nicht immer klar.  mehr...

Aenne Burda lebte in einer offenen Beziehung. Wie Katharina Wackernagel darüber denkt.

Schauspielerin Katharina Wackernagel erzählt, wie es war, Aenne Burda zu spielen - und warum sie das Leben der Macherin der Zeitschrift "Burda Moden" so beeindruckt.  mehr...

Glückliche Drillinge werden 80

Um die Drillinge zu unterscheiden, hat ihre Mutter ihnen Farben zugeordnet. Und auch heute noch ist Gerdas Farbe Blau, Trude mag Rot und Erika ist der grüne Drilling.  mehr...

Wie wird die Welt für unsere Kinder aussehen?

Wie wird die Welt für unsere Kinder aussehen? Charlotte findet, dass Entscheidungen zu Umwelt- und Klimaschutz mit Blick auf folgende Generationen getroffen werden sollten.  mehr...

Grolsheim

Landluft statt Büromief

Matthias und seine Lebensgefährtin haben ihre Büro-Jobs für einen Milchbetrieb aufgegeben. Auf dem Qulibri-Hof in Grolsheim verkaufen sie Milch und bald auch Käse.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Verena Ecker
Verena Ecker (Foto: SWR)