Ziegen für die Welt

Dauer

Robert aus Tübingen ist Arzt. Freiwillige Einsätze in Uganda inspirierten ihn zu dem Projekt „Schenke eine Ziege“, das verarmten Familien helfen soll.

„Ich glaube nicht, dass man als Einzelner groß etwas verändern kann – aber man kann andere begeistern, man kann ein Team zusammenbringen.“

Robert, 32, Arzt

„Ich habe mich schon als Kind viel engagiert, im Sportverein, bei Jugendveranstaltungen oder Freizeiten.“

Schon bei seinem frühen Engagement hat Robert gemerkt, dass er Sachen gut organisieren kann: „Dass ich das Talent habe, Sachen anzupacken und andere auch zu begeistern. Das, und der Wunsch, etwas Sinnvolles tun zu können, waren die Auslöser für 'Schenke eine Ziege'.“

2006 gründete Robert zusammen mit Vanessa Velte den gemeinnützigen Verein. Inspiration war für den jungen Arzt seine Freiwilligenarbeit in Uganda.

„Ich habe viele tolle Menschen kennengelernt, die auch mich unterstützt haben, und möchte da auch etwas zurückgeben.“

STAND