Bitte warten...
Begrüntes Dach zwischen Hochhäusern

SENDETERMIN So, 16.8.2020 | 11:30 Uhr | SWR Fernsehen

Kanadas Vorzeigemetropole Vancouver

Großstadt und Natur pur - kein Widerspruch in Vancouver, der Stadt am Meer. Das Ziel, die grünste Metropole der Welt werden.

Urbanität und Wildnis

Vancouvers Lage ist einzigartig: zu Füßen der Pazifik, im Rücken die Berggipfel der Coast Mountains. Urbanität und Wildnis liegen hier dicht beieinander. Seit jeher lockt die Stadt Menschen aus aller Welt an Kanadas Westküste. Von den 2,5 Millionen Einwohnern gehört die Hälfte zu den "sichtbaren Minderheiten", deren Muttersprache nicht Englisch ist.

Blick vom Wasser auf die Horseshoe Bay

Horseshoe Bay

Schnittstelle der Kulturen

Die Stadt Vancouver ist Schnittstelle der Kulturen und viele ihrer weltoffenen Bewohner fühlen sich draußen wohler als drinnen, sie fahren Fahrrad oder Ski, sitzen im Kanu oder segeln. Die Liebe zur Natur ist für viele mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung. Ganz offiziell hat die Stadt, in der Greenpeace gegründet wurde, verkündet, dass sie bis 2020 die grünste Stadt der Welt werden will.

Zwei Männer mit gelben Turbanen neben  Motorrädern

Mitglieder des „Sikh Motorcycle Club“, einem Motorradclub, der soziale Projekte unterstützt.

Honig made in Vancouver

Einer der dieses Image mitprägt ist Allan Garr. Sein Arbeitsplatz ist eine blühende Wiese mitten in Vancouvers Innenstadt. Sie befindet sich auf dem größten grünen Dach Kanadas, dem Convention Center. Hier kümmert er sich um mehr als 50.000 Bienen - und das, obwohl der Imker gegen Bienenstiche allergisch ist.

Kanadisches Supergirl

Für Maja Aro gehört die Gefahr zum Beruf: die zierliche Stuntfrau riskiert Kopf und Kragen, wenn sie durch die Luft geschleudert wird, oder von Auto zu Auto springt. Maja ist eine der besten in der Branche, und Aufträge gibt es genug. Rund 50 Produktionen werden im "Hollywood des Nordens" permanent gleichzeitig gedreht, Serien wie "Supergirl" oder Spielfilme wie "X-Men".

Von der Holzfällersiedlung zur Weltstadt

Schon 1903, nicht einmal 20 Jahre, nachdem aus einer kleinen Holzfällersiedlung die Stadt Vancouver geworden war, gestaltete einer der Gründer ein Wappen samt Motto. Es lautet: "Zu Wasser, zu Lande und in der Luft gedeihen wir". Daran hat sich bis heute nichts geändert.