Bitte warten...

Geschichte im Südwesten Trümmerleben

Kriegsende im Frühjahr 1945. Mit dem Einmarsch der Alliierten zerbricht die alte Ordnung auch im Südwesten Deutschlands. Im Chaos der letzten Kriegstage treffen Sieger und Besiegte, Täter und Opfer aufeinander. Drei Filme erzählen von Menschen in diesem Chaos der letzten Kriegstage im Südwesten, geprägt durch Hunger, Kälte, Wohnungsnot und Zukunftsangst, von Verzweiflung und Rachegedanken. Es sind Geschichten von Konflikten und Tragödien aber auch davon, wie trotz allem die Menschen zueinander finden und auf den Trümmern der "Volksgemeinschaft" eine neue, demokratisch organisierte Gesellschaft entsteht.

Sendezeiten im SWR Fernsehen

Trümmerleben

Sonntag, 10.05., 20.15 Uhr
Flüchtlinge und Vertriebene

Mehr zum Thema im SWR: