Bitte warten...
Fluss Woernitz

SENDETERMIN Do, 15.8.2019 | 22:00 Uhr | SWR Fernsehen

Spuren im Stein Das Nördlinger Ries

Warum wächst Getreide im Nördlinger Ries besonders gut? Wie profitiert der FC Bayern von einem 14 Mio. Jahre alten See? Was hat der "Schwabenstein" mit der Mondforschung zu tun?

Rätsel Kornkammer

Am Ostrand der Schwäbischen Alb liegt von Hügeln eingerahmt eine riesige Senke. Das Nördlinger Ries, an der Grenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern gelegen, war schon zu Zeiten der alten Römer eine wahre Kornkammer. Welchem geologischen Ereignis verdankt dieser Krater seinen fruchtbaren Boden?

1/1

Impressionen aus dem Nördlinger Ries

In Detailansicht öffnen

Sven Plöger beim Schnitterfest in Maihingen

Sven Plöger beim Schnitterfest in Maihingen

Alter Grenzstein am Ackerrand

Getreidefeld mit Mohnblumen

Blick auf Burg und Ort Harburg

Hexenfelsen auf der Marienhöhe

Blick vom Wallersteinfelsen

Geotop Lindle - ein ehemaliger Steinbruch

Dreharbeiten am Rieskraterrand

Bläuling am Goldberg

Auf den Spuren des Vulkankraters

Lange ging man von einem Vulkanausbruch als Ursache aus. Die Suche nach Belegen für diese und Hinweise auf andere Erklärungen führt zu Menschen, die nach Diamanten und Fossilien suchen, seltene Greifvögel schützen, Schneckenhäuschen ausgraben, Kalkfelsen sprengen, Rasen verlegen, Wildbienen zählen oder mit High-Tech Kanonen auf Steinplatten schießen.

2:15 min

Was macht das Bayern-Stadion "außerirdisch"?

Meteorologe Sven Plöger und Biologin Lena Ganschow auf den Spuren der geologischen Vergangenheit des Nördlinger Rieses.

Sendung vom

Do, 15.8.2019 | 22:00 Uhr

SWR Fernsehen