Bitte warten...

SENDETERMIN So, 18.3.2018 | 21:00 Uhr | SWR Fernsehen

Schätze des Südwestens Von Kronen und Kriegern

Was bedeuten die Symbole auf dem "Goldenen Hut" von Schifferstadt? Und wie sah der Fürst von Gammertingen aus? Dennis Wilms geht auf Spurensuche im Südwesten.

Schätze erzählen Geschichten

Auf der Suche nach "Schätzen des Südwestens" stößt SWR Moderator Dennis Wilms auf eindrucksvolle Funde wie den goldenen Hut von Schifferstadt oder den Himmelsglobus von der Schwäbischen Alb aus dem 15. Jahrhundert, mit dem man in die Zukunft blicken konnte. Selbst Dinge, die auf den ersten Blick wertlos erscheinen wie eine Flasche Pfälzer Wein aus dem historischen Museum der Pfalz in Speyer, erzählen Geschichten aus längst vergangenen Zeiten.

1/1
In Detailansicht öffnen

Dennis Wilms präsentiert die Schätze im Südwesten

Dennis Wilms präsentiert die Schätze im Südwesten

Die Krone der Großherzöge von Baden besteht aus Juwelen und … Pappmaché. Die Krone wurde im Jahr 1808 anlässlich der Erhebung von Markgraf Friedrich Karl von Baden zum Großherzog in Auftrag gegeben. Doch dieser starb vor der Fertigstellung. Für die Trauerfeierlichkeiten schuf man in aller Eile eine Krone aus Silberblech und Pappmaché.

Die Krone von Baden: Ein über 200 Jahre altes Symbol der Macht. Zu ihrem Schutz wurde eigens und passend dieser Kronenkoffer hergestellt.

Im Auftrag des Weihbischofs von Konstanz schuf 1493 der Pfarrer und Astronom Johannes Stöffler den Himmelsglobus – eine Darstellung aller bekannten Sternbilder und ihrer Bewegung.

Georg Kokkotidis untersucht das Schwert des "Fürsten von Gammertingen". Es ist eine der Grabbeigaben eines - wie Historiker vermuten - alemannischen Fürsten, der im 6. Jahrhundert nach Christus verstarb. Gefunden wurden in dem mutmaßlichen Fürstengrab auch ein prunkvoller Spangenhelm, weitere Waffen und Kleider sowie verschiedene Gerätschaften.

Historisches Rätsel

So auch der neue "Bewohner" im Landesmuseum Stuttgart: der Tote aus dem Fürstengrab von Gammertingen. Wer war der Unbekannte aus dem sechsten Jahrhundert, der nach seinem Tod so reich beschenkt wurde? Das muss Dr. Georg Kokkotidis im Vorfeld der Ausstellung erst einmal herausfinden. Es beginnt eine spannende Detektivarbeit.

Ein Film von Andreas Kölmel und Jürgen Vogt