Bitte warten...

Museen und Fundstellen Museum Ulm

Der "Löwenmensch", eine Mensch-Tier-Plastik ist aus Mammutelfenbein.

Der "Löwenmensch". Die Mensch-Tier-Plastik ist aus Mammutelfenbein und über 35.000 Jahre alt.

Die archäologische Abteilung des Ulmer Museums umspannt einen zeitlichen Bogen von der Zeit des Neandertalers bis in das Ulm des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit. Basierend auf den Funden im Ulmer Raum setzt die Ausstellung Schwerpunkte auf regionale Besonderheiten.

Höhepunkt ist der weltweit einzigartige "Löwenmensch", mit dem das Museum eines der ältesten figürlichen Schnitzwerke der Welt besitzt. Die Mensch-Tier-Plastik ist aus Mammutelfenbein und über 35.000 Jahre alt. Bei neuen Ausgrabungen seit 2009 am Fundort, der Stadel-Höhle im Lonetal, wurden völlig überraschend hundert bislang fehlende Fragmente der Figur gefunden. Die Statuette wurde im Landesamt für Denkmalpflege in Esslingen auseinandergenommen, neu restauriert und befindet sich jetzt wieder im Ulmer Museum.

Ulmer Museum

Marktplatz 9
89073 Ulm
Telefon:
0731 / 161 - 4320
Telefax:
0731 / 161 - 1626
loewenmensch@ulm.de
www.loewenmensch.de

Öffnungszeiten:

Dienstags bis sonntags 11 bis 17 Uhr
Montags geschlossen

Eintrittspreise:

Einzelbesucher: 5,00 €
Ermäßigt: 3,50 €
Familienkarte: 8,00 €
Jahreskarte: 20,00 €