Bitte warten...

Museen und Fundstellen Museum für antike Schifffahrt

Schiff im Museum für antike Schifffahrt in Mainz

Ausstellungsraum im Museum für antike Schifffahrt in Mainz

Fünf in Mainz gefundene römische Militärschiffe aus dem späten 3./4. Jahrhundert nach Christus bilden das Herzstück des Museums. Zwei von ihnen sind im Maßstab 1:1 mit allen Details nachgebaut worden und neben den originalen Wracks zu besichtigen.
Wie sicherte das römische Militär in der Spätantike den Rhein, die "nasse Grenze" des spätrömischen Reiches? Wie organisierte sich die römische Flotte? Die neu konzipierte Galerie widmet sich der Geschichte des Schiffbaus. Angefangen bei den Einbäumen der Steinzeit, kann man hier die Entwicklungsschritte im antiken Schiffbau nachvollziehen.

In Werkstätten, die durch Fenster mit den Ausstellungsräumen verbunden sind, können Besucher Restauratoren und Modellbauern direkt bei der Arbeit zusehen.
An Audiostationen erklären Kinder ausgewählte Ausstellungsstücke auf kindgerechte Weise. In Schubladen finden Kinder Objekte zum Anfassen. Ein großer Aktionsbereich unter der Galerie lädt zum forschen, entdecken und spielen ein.

Museum für Antike Schiffahrt des Römisch-Germanischen Zentralmuseums

Neutorstraße 2b
55116 Mainz
Telefon:
0 61 31/28 66 316
Telefax:
0 61 31/28 66 32 4
service@rgzm.de
web.rgzm.de/museen/museum-fuer-antike-schiffahrt-mainz.html

Öffnungszeiten:

Dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr
Montags geschlossen

Eintritt frei

Themenführungen sonntags 14.30 Uhr:

Teilnahmegebühr: 3,00 €
Ermäßigt: 2,00 €
Familienkarte: 6,00 €

Dauer der Führung: 45-60 Minuten