Bitte warten...
Insel im Nebel

SENDETERMIN So, 1.12.2019 | 21:00 Uhr | SWR Fernsehen

Europa ungezähmt Meere, Seen, Flüsse

Europas Flüsse winden sich von schneebedeckten Gipfeln durch fruchtbare Täler bis zum Meer. Sie sind Nahrungsquelle und Lebensraum für zahlreiche Tierarten.

Grünes Europa

Dank des gemäßigten Klimas und des Wasserreichtums ist Europa ein besonders grüner und ertragreicher Kontinent. Seen, Flüsse und Feuchtgebiete formen nicht nur die Landschaft, sie sind zugleich Nahrungsquelle und Lebensraum für tausende Tier- und Pflanzenarten. Winzige Wasserspinnen verbergen sich im Schilf, im Donaudelta leben wilde Pferde und entlang der Westküste des Kontinents gleitet der Blauwal durchs Meer, die größte Tierart der Erde.

Lebensader Fluss

Im Frühjahr tauen Eis und Schnee und das Schmelzwasser rauscht ins Tal. Überall blüht und sprießt es. Am Zufluss der Theis in die Donau tanzen Millionen Eintagsfliegen bei der Paarung auf der Wasseroberfläche - bevor sie nach erfolgter Eiablage sterben. Das Donaudelta ist Europas größtes grenzüberschreitendes Schutzgebiet. Es bietet mehr als 3000 Tier- und 1500 Pflanzenarten eine Heimat.

Umtoste Klippen

Im Westen des Kontinents formten mächtige Wellen und starke Stürme die Klippen am Atlantik. Sogenannte Kelpwälder, die aus Algen bestehen, machen es möglich, dass Kegelrobben an den Küsten überleben. Um die Inselgruppe der Azoren tummeln sich viele Fischarten im Meer: kleine Krebstiere locken Makrelen an, die wiederum Nahrung von Delphinen und Walen sind, die auf ihren Wanderungen an den Azoren vorbeischwimmen.

Das Meer macht unser Klima

Der Atlantische Ozean dient nicht nur als Nahrungsquelle, er prägt auch das Klima unseres Kontinents und versorgt ihn mit Feuchtigkeit. Verdunstendes Wasser bildet Wolken und kommt in Form von Regen zurück auf die Erde, um Europas Gewässer immer wieder von Neuem zu speisen. Als Teil eines ewigen Kreislaufs sind Flüsse, Seen und das Meer untrennbar miteinander verbunden. Ohne sie wäre kein Leben möglich.

Europa ungezähmt

Europa ist nach Australien der flächenmäßig kleinste Kontinent. Doch er ist äußerst vielfältig. Eisige Wüsten, tiefe Seen, reißende Flüsse oder dichte Wälder - die Naturlandschaften variieren von subtropisch bis subpolar. Die Vielfalt der heimischen Tierarten ist einzigartig. Die fünfteilige Dokumentations-Reihe zeigt unseren Kontinent von seiner wilden, ungezähmten Seite.

Sendung vom

So, 1.12.2019 | 21:00 Uhr

SWR Fernsehen